TTC Lautzkirchen TTG Wustweiler-Uchtelfangen          1 : 9

Die Vorzeichen für das Spiel gegen Wustweiler waren klar. Wustweiler hat Spieler aus Frankreich und Polen ins schöne Saarland gelockt und ist damit der Meisterschaftsfavorit. Für uns ging es darum sich möglichst gut zu verkaufen. Pascal Heun unterstütze uns dabei als Ersatzspieler für Steffen Koch.
In allen drei Doppeln spielten wir gut mit und gewannen jeweils einen Satz, verloren aber leider alle drei Doppel. Dieser Trend setzte sich auch in den Einzeln fort. In Siegnähe kam Orban mit Matchbällen im fünften Satz, welcher aber doch mit 12:14 verloren ging. Auch Heun spielte gut mit und wurde mit einem Satzgewinn belohnt. Den einzigen Punkt für uns holte Bojtschuk mit einer sehr starken Leistung. Er siegte 3:1 und dominierte seinen Gegner mit druckvollem Spiel. So verloren wir also mit 1:9 und haben damit das schwierigste Spiel hinter uns. Nach der Pause geht es am 20.10. zum ersten Auswärtsspiel nach Lebach, wo wir einen Punktgewinn anstreben.

TV Niederwürzbach – TTC Lautzkirchen 2          4 : 9
Am 15.9. stand das verlegte Spiel des eigentlich 2. Spieltages an. Es ging auswärts zu den Nachbarn aus Niederwürzbach. Nach den Eingangsdoppeln und den ersten beiden Einzeln stand es 1:3 aus unserer Sicht und es wurde dann so langsam mal Zeit, dass wir in die Gänge kamen. Das glückte auch und wir gaben nur noch einen weiteren Zähler zum 9:4 Sieg ab. Das Spiel lief in guter Atmosphäre ab.

TTC Lautzkirchen – TTV Ballweiler          9 : 7
Zweiter Sieg im zweiten Spiel. Auch gegen Ballweiler konnte sich die dritte Mannschaft des TTC durchsetzen. Den Weg zur Erfolgsspur wurde zu Beginn gelegt. Alle drei Eingangsdoppel konnten gewonnen werden. Erfolgreich waren folgende Paarungen: Koch/Heun, Schieffer/Bubel und Rosinus/Lauer. In den Einzeldisziplinen überzeugten je einmal Koch, Heun, Rosinus, Bubel und Lauer. So kam es beim Stande von 8:7 für den TTC zum Schlussdoppel. Das Doppel Eins des TTC konnte sich in einem ausgeglichenen Finalspiel knapp im fünften Satz durchsetzen und somit den zweiten Erfolg in Serie festmachen.

TV Limbach 3 – TTC Lautzkirchen 4          9 : 2
Ohne Chance und damit ohne Punkte musste die vierte Mannschaft die Heimreise antreten. Limbach war an diesem Abend die deutlich bessere Mannschaft. Im Doppel waren Puderer/Waltemathe noch am nächsten dran einen Punkt zu holen. Leider reichte es nach fünf spannenden Sätzen nicht ganz. Somit waren es Puderer und Brosius die jeweils ein Spiel gewinnen konnten.

TTC Lautzkirchen 5 – TTC Rubenheim-Medelsheim          9 : 5

 

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.