TTC Lebach – TTC Lautzkirchen 1 9 : 7
Der vierte Spieltag ereignete sich in Lebach, dem ersten Auswärtsspiel von Lautzkirchen, wieder mit dem erfahreren Ersatzmann Martin Kummer. Einmal mehr bestätigte sich das regelmäßige Doppeltraining, alle drei Doppel wurden souverän gewonnen. Im vorderen Paarkreuz mussten sich Werner (1:3) und Walch (2:3) geschlagen geben. In der Mitte mussten Orban (1:3) und Stilgenbauer (1:3) ihren Gegnern zum Sieg gratulieren, wobei Patrik Stilgenbauer jeden Satz mit nur zwei Punkten Abstand bestritt. Den ersten Einzelpunkt holte Kummer (3:2) mit einer starken Leistung, Bojtschuk unterlag mit (1:3). Danach stand es 4:5, nun galt es zu punkten. Das tat auch Werner (3:2) mit einer Glanzpartie gegen Heinrich. Trotz starker Ballwechsel musste Walch sich wiederholt im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben. In der Mitte konnte Stilgenbauer mit (3:1) überzeugen, Orban unterlag mit (0:3). Wie auch Walch musste Bojtschuk nach einer sehr knappen Partie im fünften Satz bei 9:11 seinem Gegner gratulieren. Martin Kummer bewies wiederholt seine Fähigkeiten mit einem zweiten Einzelsieg (3:1), unser bisher ungeschlagene Ersatzmann (4:0). Mit 7:8 Rückstand ging es ins Schlussdoppel mit Werner/Bojtschuk gegen Heinrich/Kartes. Man konnte zwar auf Augenhöhe bei zwei Sätzen mit 9:11 mitspielen, unterlag am Ende aber klar (0:3). Das Spiel endete mit 7:9 und ist eine mental schwer hinzunehmende Niederlage. Diese gilt es bis zum nächsten Heimspiel in vertrauter Umgebung am 27.10. gegen Rimlingen-Bachem abzuhaken und sich neu zu formieren.

 

TTC Lautzkirchen 3 – TTG Bexbach 9 : 0
Dritter Sieg im dritten Spiel. Für die dritte Mannschaft des TTC hält die Siegesserie an. Die Mannschaft gewinnt überraschend gegen den Tabellenführer und setzt sich dadurch selbst an die Tabellenspitze. Die Einstellung der gesamten Mannschaft passte an dem Abend, nur so war dieser deutliche Sieg möglich. Die Matchwinner des Abends hießen: Björn Schieffer, Michael Koch, Rüdiger Heun, Marius Walch, Samuel Bubel und Johannes Lauer. Am nächsten Spieltag trifft das Team auf die TTF Homburg-Erbach 2. Weiter so Jungs!

 

TTC Lautzkirchen 4 – SSV Wellesweiler 9 : 2
Die vierte Mannschaft des TTC's wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und holte einen ungefährdeten Heimsieg. Lediglich der Spitzenspieler der Gäste konnte seine beiden Einzel für sich entscheiden. Die Punkte für den TTC holten Puderer/Waltemathe, Schieffer/Muys und Brosius/Frey im Doppel. Jeder dieser Spieler holte dann auch im Einzel einen Punkt.

 

TTC Lautzkirchen 5 – TTF Homburg-Erbach 3 9 : 7

 

U18: TTC Oberwürzbch – TTC Lautzkirchen 10 : 0

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.