Eine Ära geht zu Ende – diesen Satz hörte man am vergangenen Freitag bei der Jahreshauptversammlung des TTC Lautzkirchen in der Pilgerrast am Kloster nur zu oft. Keinesfalls eine Übertreibung wie alle Anwesenden noch feststellen mussten. Nachdem der erste Vorsitzende Roland Schmidt alle Anwesenden begrüßte und die Beschlussfähigkeit der Versammlung feststellte, gab er in seinem Bericht eine kurze Zusammenfassung über die vergangenen zwei Jahre und merkte an, dass er nach 18 Jahren nicht mehr zur Wahl zur Verfügung steht. Eine Ära geht also zu Ende. Der Kassierer Jürgen Walch stellte fest, dass der Verein auf gesunden finanziellen Beinen steht. Auch er wird nach 24 Jahren als Kassierer sein Amt an die jüngere Generation weiterreichen. Neben diesen beiden Positionen stand auch für den Rest des Vorstandes eine Neuwahl an. Das Amt des ersten Vorsitzenden wird über die nächsten zwei Jahre Patrik Stilgenbauer begleiten. Unterstützt wird er dabei von Attila Orban als zweiten Vorsitzenden und Michael Sorg als Kassierer. Steffen Koch wurde als Orgaleiter in seinem Amt bestätigt, ebenso Jürgen Schneeberger als Jugendwart. Björn Schieffer übernimmt das Amt des Schriftführers. Komplettiert wird der Vorstand durch die drei Beisitzer Tobias Walch, Fabian Walch und Georg Rupp. Die Aufgaben des Pressewartes werden von Lisa Jessen übernommen. Roland Schmidt wird weiterhin die Pflege der Homepage übernehmen und den Vorstand in allen Belangen unterstützen. Der neue Kassierer Michael Sorg darf sich im ersten Jahr über die Unterstützung des alten Kassierers Jürgen Walch freuen. Die Kassenprüfung werden Werner Agne und Heinz Burgdörfer übernehmen.
Vier Aktivenmannschaften und eine Seniorenmannschaft werden in der Saison 19/20 gemeldet.

Der neue Vorstand

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.