TTC Wemmetsweiler 1 – TTC Lautkirchen 1: 9:3

Lautzkirchen 1 trat an diesem Wochenende in Wemmetsweiler an, wo die erste Mannschaft versuchte die Tabellenführung zurückzuerobern. Leider ist das Unternehmen nicht geglückt. Schon nach den Eingangsdoppeln nahm das Unglück seinen Lauf. Kein Doppel konnte gewonnen worden. Dabei unterlagen Orban /Stilgenbauer mit ihrer besten Leistung der Saison unverdient nach 5 Sätzen, nachdem Satz 1 und 2 nach Verlängerung mit 19:17 und 14:12 jeweils aüßerst knapp verloren gingen. Auch in den folgenden Einzelpartien war keine Besserung in Sicht. Attila Orban und Frank Beck konnten ebenso nicht als Sieger nach 5 Sätzen hervorgehen. Die einzigen Punkte an diesem Abend bescherten Kai Werner und Jörg Krauss im vorderen Paarkreuz, sowie Patrik Stilgenbauer im hinteren Paarkreuz. Am Ende stand demnach eine schmerzhafte 9:3 Niederlage an. Jedoch muss noch was zum sportlichen Verhalten der Mannschaft des TTC Wemmetsweiler gesagt werden: 2 Tage vor dem Spitzenspiel ließ der Verein einen starken, ehemaligen Oberligaspieler auf Position 1 einstufen, der lediglich nur gegen Lautzkirchen zum Zug kommt. Das ist Wettbewerbsverzerrung und spiegelt nicht die wahre Stärke der Mannschaft wieder. Unserer Meinung ein zwar regelgerechter aber unfaierer Sieg von Wemmetsweiler. Diese Ärgernss sollte jedoch auch nicht die etwas zu schwach ausgefallene Saisonleistung der Lautzkircher vollständig entschuldigen. Es gilt nun wieder aufzustehen und sein Bestes zu geben. Man weiß ja nie was noch alles passiert!!!

DJK Ballweiler 1 – TTC Lautzkirchen 2: 4:9

Die 2. Mannschaft ist vor dem letzten Spieltag mit 16:0 Punkten vorzeitig Herbstmeister. Im zweiten Spitzenspiel der Hinrunde traf man auf die Mannschaft des DJK Ballweiler 1, gegen die ein souveräner 9:4 Auswärtserfolg verzeichnet werden konnte. Nach starkem Beginn, konnten überraschenderweise alle drei Doppel gewonnen werden. Die Paarungen Jürgen Walch / Reiner Koch, Roland Schmidt / Michael Koch und Tobias Walch / Helge Schulz waren hier jeweils erfolgreich. In den Einzeln setze sich der Trend fort, sodass Lautzkirchen am Ende der Partie mit einem Endergebnis von 9:4 die Halle als Sieger verließ. Jürgen Walch, Roland Schmidt und Rainer Koch spielten je 1:1 ausgeglichen. Im hinteren Paarkreuz unterlag Helge Schulz. Die beiden wahren Matchwinner am heutigen Spieltag aber hießen Tobias Walch und Michael Koch. Tobi konnte aufgrund starker Leistung wiedereinmal 2 wertvolle Siege einfahren. Michael, der nur einmal zum Zug kam, präsentierte sich an diesem Wochenende in Topform und verbuchte seinen wichtigsten Einzelsieg der Saison. Mit dieser Leistung und vor allem dem Glauben an seine eigene Stärke wird Michael sicherlich auch weitere Einzel gewinnen können. Deshalb: Tischtennis ist Kopfsache: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren! Die zweite Mannschaft des TTC Lautzkirchen führt nun die Tabellenspitze mit 3 Punkten vor Kirkel und 4 Punkten vor Ballweiler an. Ein Dank geht noch an die Gastgeber aus Ballweiler, die für eine gute Bewirtung nach dem Spiel sorgten.

TTC Lautzkirchen 3 – TV Niederwürzbach 2: 9:1

Gegen Niederwürzbach 2 ließ Lautzkirchen nichts anbrennen. Mit 9:1 schickte man die symphatische junge Mannschaft aus Niederwürzbach nach Hause. Eine geschlossene Mannschaftsleitung mit einem spielerisch gut aufgelegten Jürgen Schneeberger waren Garant für den Kantersieg.
Fazit: Ein schöner Tischtennisabend mit Ausklang im Restaurant "Beim Patrick". An dieser Stelle ein großes Lob der Mannschaften des TTC Lautzkirchen an das Restaurant, das trotz manchmal später Stunde die Speisekarte und Küche immer offen hält und das mit stets freundlicher Bewirtung.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.