TTC Lautzkirchen 2 – TTC Oberwürzbach 2: 6:9

Die zweite Mannschaft empfing am vergangenen Wochenende zuhause die Mannschaft aus Oberwürzbach, gegen die bereits in der Vorrunde ein wichtiger Sieg verzeichnet werde konnte. Lautzkirchen musste kurzfristig den angeschlagenen Helge Schulz ersetzen, für den Viktor Ahner in die Mannschaft aufrückte. Den einzigen Doppelerfolg konnten Rainer Koch und Jürgen Walch verzeichnen. Roland Schmidt und Björn Schieffer unterlagen knapp nach 5 und Patrik Stilgenbauer / Viktor Ahner nach 4 Sätzen. Auch in den Einzeln gab es keinen guten Start, so dass zwischenzeitlich ein 2:6 Rückstand verkraftet werden musste. Lediglich Patrik Stilgenbauer konnte nach einem 2:0 Satzrückstand das Ruder rumreißen und gewann die restlichen Sätze deutlich und sorgte so für den zweiten Punkt des Abends. Roland Schmidt bestätigte seine tolle Form der letzten Wochen und leitete die Lautzkircher Aufholjagd mit einem Sieg ein. Ebenso überragend siegte daraufhin Jürgen Walch nach 3, Reiner Koch nach 4 und wiederum Patrik Stilgenbauer nach 3 Sätzen und Lautzkirchen glich zum 6:6 aus. Damit war leider schon die Siegesserie beendet und der TTC musste sich, wie schon die Woche zuvor, mit einer knappen Niederlage geschlagen geben. Schade….

TTC Lautzkirchen 3 – DJK Ballweiler 2 1:9

Die dritte Mannschaft hatte den Tabellenführer, den DJK Ballweiler 2, in eigener Halle zu Gast. Lautzkirchen musste ohne ihr etatmäßiges Brett 1, Karl- Heinz Puderer, antreten. Für ihn rückte Rolf Waltemathe in die Mannschaft auf. Nach den Eingangsdoppeln lag Lautzkirchen bereits schon mit 3:0 im Rückstand. Auch in den Einzelpartien war Ballweiler die klar bessere Mannschaft. Einzig Jürgen Schneeberger holte, nach einem hartumkämpften Spiel, den Lautzkircher Ehrenpunkt. Der Sieg für Ballweiler war somit hochverdient.

Nachtrag: TTC Lautzkirchen 1 – SV Hasborn 2 9:6

Nachdem wir in der Vorrunde 5 Spiele im 5. Satz verloren hatten und das Spiel mit 9:5 an Hasborn ging, wollten wir Revanche! Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 im Rückstand, lediglich unser Spitzendoppel Werner/Krauss siegte knapp in 5 Sätzen. Die anderen beiden Doppel mussten sich leider jeweils mit 0:3 geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz konnte Jörg Krauss seine Siegesserie fortsetzen und gewann gegen die Nummer 1 von Hasborn mit 3:0. Kai Werner verlor gegen einen stark aufspielenden Gegner mit 1:3. Die eigentliche Nummer 1 der Hasborner konnte aus beruflichen Gründen an diesem Abend nicht spielen. In der Mitte gewann Attila Orban klar mit 3:0, Steffen Welsch gewann nach 1:2 Satzrückstand den 5. Satz deutlich mit 11:3. Frank Beck musste sich danach deutlich mit 0:3 geschlagen geben, doch Tobi Walch gewann sein 1. Einzel genauso klar! Somit führten wir nach dem 1. Durchgang mit 5:4. Kai siegte dann mit 3:0 und auch Jörg hatte eigentlich den von der Mitte aufgerückten Spieler in jedem Satz klar im Griff und verlor trotzdem mit 1:3, warum weiß er wahrscheinlich selber nicht. Steffen Welsch hatte jetzt im 4. Satz eine 10:7 Führung vergeigt und lag im 5. beim Wechsel bereits mit 5:2 zurück. Mit einem Eisenhand-Topspin machte er dann den 3. Punkt und drehte das Spiel zu seinen Gunsten. 11:8 hieß es am Ende. Genauso spannend war Attilas Auftritt, nachdem er im fünften bereits mit 7:2 in Führung ging, lag er plötzlich mit 9:10 hinten, doch auch er hatte die besseren Nerven und machte mit seinem 12:10 Erfolg den 8. Punkt! Tobi hatte gegen den Ersatzmann keine Chance und verlor 0:3. Bei der 8:6 Führung musste dann Frank Beck, der in der Rückrunde bis dahin noch sieglos war, die Entscheidung herbei führen. Im Duell der Zitteraale meisterte er die Situation mit Links und führte uns mit seinem 3:0 Erfolg, zum verdienten 9:6 Gesamtsieg. Das Spiel gegen den Tabellenführer aus Limbach fand an diesem Wochenende statt. Leider reichte es nur zu einem 8:8 unentschieden. Mehr dazu in der nächsten Woche.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.