Der SCB hat es wieder einmal allen gezeigt…….
diesmal jedoch leider nicht!
TTC Lautzkirchen gewinnt beim Turnier: „Eine Stadt spielt Fußball“

Wie bereits im letzten Jahr meldeten wir auf dem Sportfest in Blieskastel - bei „Eine Stadt spielt Fußball“ - eine Truppe aus etlichen Anti-Fußballern und Michael Koch! Im ersten Spiel mussten wir gegen den Musikverein Niederwürzbach ran. Mit einer guten kämpferischen Leistung kamen wir zu einem 1:0 Erfolg. In der letzten Spielminute parierte Reiner Koch den äußerst fraglichen 7-Meter grandios. Das 2. Spiel des Tages ging mit 0:2 gegen die Mannschaft der Eltern/Trainer F&E Jugend verloren. Hier zahlte sich die Überzahl des Gegners, der mit 2 Jugendlichen agieren durfte, und die Überlegenheit 4 gelernter Fußballer aus, so dass wir hier eine klare Niederlage einstecken mussten.
Spiel 3 ging mit einem deutlichen 2:0 Erfolg wieder an den TTC. Der Gegner vom Team Ackermann war konditionell weit unterlegen, auch die Taktik des Teams war grundlegend falsch, was sich später heimzahlte: Peter Rebmann war der erste Trainer, der nach dem Turnier seines Amtes enthoben wurde. Im 4. Match des Tages gab es ein knappes 2:1 gegen die LG Bliestal! Nach einer 2:0 Führung mussten wir kurz vor Schluss leider noch den Anschluss hinnehmen, brachten die knappe Führung aber über die Zeit. Vor dem letzten Gruppenspiel wussten wir, dass uns bereits ein Unentschieden gegen den SCB Fan-Club fürs Halbfinale reichen würde, trotzdem haben wir auch hier nichts dem Zufall überlassen und gingen voll auf Sieg. Nach kurzer Zeit führten wir mit 3:0, danach verflachte das Spiel ein wenig, beide Mannschaften brachten ihre Edeljoker zum Einsatz, z.B. auf Seiten des Fan Club sprintete Addi in seiner unnachahmlichen Weise über den Platz und war von fast niemandem zu Bremsen! Das Spiel endete mit 3:2 für uns.
Im Halbfinale schlugen wir knapp, aber verdient, mit 1:0 das Team vom HDW. Die dezimierte gegnerische Mannschaft hatte konditionell uns nichts mehr entgegen zu setzen und so konnten wir, dank guter Leistung, doch ins Finale einziehen! Einen faden Beigeschmack hatte die Partie jedoch: Ein Spieler des HDW wurde nach dem Spiel des Dopings überführt, seine Weizenbierwerte waren um ein vielfaches höher dem erlaubten Wert!
Das Finale war dann die gleiche Auflage wie im vergangen Jahr: Vorstand SCB gegen TTC Lautzkirchen. Wie bereits im Vorjahr standen wir hinten sehr kompakt und ließen, wie auch unsere Gegner in der ersten Halbzeit, nichts anbrennen. Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Spiel genau so fort. Mitte der zweiten Halbzeit gab es ein Pressschlag im Mittelfeld und Michael Koch konterte bilderbuchmäßig und verwandelte zum 1:0. Die Sensation lag in der Luft! In der letzten Spielminute hatte Sven Schneeberger die Chance alles klar zu machen, doch scheiterte er am hervorragenden Torwart der Gäste! Im letzten Angriff prallte Steffen Welsch der Ball an die Hand und es gab Freistoß ca. 12 Meter vor dem Tor. Spätzje haute den Ball unhaltbar in das linke obere Eck…..direkt im Anschluß kam der Abpfiff….. Somit musste das Spiel, wie bereits im Vorjahr im Elfmeterschiessen entschieden werden. Bei den ersten fünf Schützen verschoss jeder einmal, beide Schützen stammen aus der Edith Stein Str., an die Namen kann ich mich leider nicht erinnern! Danach schossen bei beiden Mannschaften je noch 2 Schützen unhaltbar ins Netz, bis der Schiedsrichter die glorreiche Idee besaß die Torhüter schießen zu lassen… und dann kam Reiner… Mit seiner jahrelangen Faustball-Erfahrung ahnte er die richtige Ecke und verwandelte anschließend seinen Elfmeter totsicher! So war es vollbracht und die Jungs vom TTC trugen Reiner Koch auf Händen vom Platz.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.