TTC Lautzkirchen 1 : TTC Berus 1 9:4

Zum ersten Mal kam es zu einem Spiel Lautzkirchen – Berus. Wie schon fast gewohnt ging Lautzkirchen nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Werner/Krauss und Orban/Walch Tobias sorgten mit ihren 3:0 Erfolgen für den Zwischenstand von 2:1. Beide Doppel sind damit auch nach 6.Spieltagen noch ungeschlagen, Werner/Krauss haben 7 Siege und bei Orban/Walch Tobias stehen 5 Siege zu buche. Welsch/Walch Jürgen wurden zum Abschuss freigegeben und hatten gegen das sehr starke Doppel 1 der Gäste keine Chance, es reichte nur zu einem Satzgewinn. Im vorderen Paarkreuz führte Kai Werner schon mit 2:1 Sätzen, musste sich aber seinem immer stärker werdenden Gegner im 5. Satz geschlagen geben. Mit einer konzentrierten Leistung brachte uns Jörg Krauss wieder in Front, er gewann mit 3:1 gegen das Brett 1 von Berus. Steffen Welsch agierte anfangs etwas nervös fand aber nach 1:2 Satzrückstand besser ins Spiel und erkämpfte sich einen 3:2 Erfolg. Am Nachbartisch sah es für Attila Orban bei einer 2:0 Satzführung und 10:8 im 3.Satz sehr gut aus. Leider wehrte sein Gegner die beiden Matchbälle ab und konnte das Spiel im 5.Satz mit 13:11 für sich entscheiden. Im hinteren Paarkreuz trumpfte dann Familie Walch stark auf. Zuerst holte Tobias gegen den Ersatzmann einen 3:0 Erfolg und dann war Vater Jürgen gegen das Brett 5 der Gäste erfolgreich. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für Lautzkirchen. Kai Werner erhöhte anschließend auf 7:3. Er spielte stark und gewann mit 3:1. Gegen das Brett 2 von Berus war an diesem Abend kein Kraut gewachsen, Jörg Krauss spielte zwar sehr gut, musste sich jedoch auch mit 1:3 geschlagen geben. In seinem 2.Spiel hatte Steffen Welsch keine Probleme und gewann mit 3:0. Den Schlusspunkt setzte dann Attila Orban. Im 1.Satz war er noch etwas nervös und verlor diesen mit 7:11, konnte sich dann aber in die Partie zurück kämpfen und machte dann mit seinem 3:1 Erfolg alles klar. In der englischen Woche wird sich zeigen ob wir beim Favoriten aus Merchweiler bestehen können und die Tabellenführung behaupten können.

TTC Lautzkirchen 2 – SV Kirkel 1 4:9

Am fünften Spieltag der Hinrunde empfing die zweite Mannschaft des TTC Lautzkirchen in eigener Halle die 1.Mannschaft vom SV Kirkel. Es drohte eine einseitige Partie zu werden. Kirkel, Spitzenreiter der Kreisliga Ost, und Lautzkirchen abgeschlagenes Schlusslicht der Tabelle. Nichtsdestotrotz hat die Lautzkircher Mannschaft an diesem Abend eine gute Leistung gezeigt und immerhin 4 Punkte ergattern können. Nach den Doppeln ging Kirkel mit 2:1 in Front. Lediglich Stilgenbauer/Schmidt sorgten für den einzigen Punkt auf Lautzkircher Seite. In den Einzeln meldeten sich Frank Beck und Björn Schieffer eindrucksvoll zurück, die nach langer Durstrecke und einem guten Spiel, je einen Punkt verzeichnen konnten. Ein weiterer Sieg gelang auch Daniel Grünholz, dem Lautzkircher Neuzugang. Mit ein bisschen Glück wäre an diesem Wochenende sogar mehr drin gewesen. Reiner Koch und Patrik Stilgenbauer verloren gegen die Nr. 2 aus Kirkel nur knapp nach 5 Sätzen und auch Roland Schmidt hatte seine Chancen im mittleren Paarkreuz. Darüber hinaus bleibt zu erwähnen, dass Björn sogar sehr deutlich sein zweites Spiel gewinnen konnte, dieses zählte leider nicht mehr. Lautzkirchen behält damit weiterhin ohne Punktgewinn die rote Laterne. Ein kleiner Trost: Es kann nicht mehr schlechter werden :-) Nächste Woche geht es nach Mandelbachtal, wo ebenfalls wieder eine sehr schwere Aufgabe auf die zweite Mannschaft wartet.

SV Kirkel 3 – TTC Lautzkirchen 3 8:8

Der TTC Lautzkirchen 3 präsentierte sich in starker Form und konnte einen Punkt beim Tabellenführer aus Kirkel mitnehmen. Gleich in den Doppeln zeigten die Spieler aus Lautzkirchen ihre gute Form. Puderer / Koch gewannen nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2. Schulz/Schneeberger Sven mussten sich dem Spitzendoppel aus Kirkel knapp geschlagen geben. Schneeberger Jürgen/Waltemathe setzten sich klar in drei Sätzen durch. In den Einzeln entwickelten sich spannende Spiele auf gutem Niveau. So konnte Lautzkirchen nach Siegen von Puderer, Schulz und Waltemathe mit 5:3 in Führung gehen. Im zweiten Durchgang zeigte Kirkel dann, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. In diesem Durchgang konnten nur Schulz und Waltemathe gewinnen. Somit führte Kirkel vor dem Abschlußdoppel mit 8:7. Puderer/Koch präsentierten sich und dem extra aus Oberammergau angereisten Fan in blendender Form. Sie ließen dem Spitzendoppel des Gegners keine Chance und sicherten mit dem 3:0 Erfolg den verdienten Punkt für Lautzkirchen.

Jugend TTC Lautzkirchen - TTG Wustweiler - Uchtelfangen 6:0

Starke Vorstellung des Nachwuchses. Die Jungen des TTC Lautzkirchen zeigten gleich zu Beginn wer Herr an der Platte ist. Sowohl Koch/Plinius als auch Heun/Wetzler siegten locker in drei Sätzen. Somit führte Lautzkirchen mit 2:0. Auch in den folgenden Einzeln war schnell klar wer hier als Sieger die Platte verlassen sollte. So gaben Steffen Koch, Pascal Heun, Alexander Plinius und Felix Wetzler zusammen nur einen Satz ab. Damit führt der Nachwuchs ungeschlagen die Tabelle der Bezirksliga an. Im nächsten Heimspiel stellt sich mit Marpingen – Alsweiler, der Tabellendritte in Lautzkirchen vor. Sollte auch das Spiel gewonnen werden, könnte eine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf fallen.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.