TTC Lautzkirchen 1 sichert sich frühzeitig die Herbstmeisterschaft

Durch einen grandiosen 9:7 Auswärtssieg beim bislang ärgsten Verfolger, der DJK Dudweiler 1, konnte sich die 1. Herrenmannschaft des TTC Lautzkirchen, bereits 2 Spieltage vor Ende der Hinrunde, die Herbstmeisterschaft sichern. Nach den Eingangsdoppeln lag der Tabellenführer aus Lautzkirchen , wie schon so oft in dieser Saison mit 2 : 1 in Front. Jörg Krauss / Kai Werner nach 5 hartumkämpften Sätzen u. Tobias Walch / Attila Orban in 4 Sätzen sorgten für die Führung .Lediglich das Doppel Steffen Welsch / Roland Schmidt musste sich dem Spitzendoppel der Hausherren mit 9:11 im 5. Satz geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz musste Jörg Krauss nach scheinbar sicherer 2:0 Satzführung doch noch um den Sieg bangen. Sein immer stärker aufkommender Gegner hatte im 5. Satz sogar Matchball, doch Jörg´s gute Konzentrationsfähigkeit, zeigte sich hier erneut. Wie in den vergangenen Wochen konnte Jörg den Matchball abwehren, um sich am Ende den vielumjubelten Sieg zu sichern. Am Nachbartisch war Kai Werner gegen Karl-Heinz Konter chancenlos. 3:2 also die Führung für den TTC. Im mittleren Paarkreuz kam Steffen Welsch zu einem klaren 3:0 Erfolg über Wolfgang Häring, während Attila Orban bei seinem1. Einzel gegen das stark auftrumpfende Brett 3 der Gastgeber ohne echte Gewinnchance war. Somit konnte die knappe Führung verteidigt werden; 4:3 für den Tabellenführer.
Im hinteren Paarkreuz unterlag Roland Schmidt seinem Kontrahenten mit 0:3, so dass die Hausherren zum 4:4 ausgleichen konnten. Als im Anschluss daran Tobias Walch eine 6:1 Führung im 3. Satz (bei 2:0 Satzführung) nicht nutzen konnte und sein Gegner 16 Punkte in Serie machte, schien dieses eigentlich schon gewonnene Spiel, doch noch zu kippen. Doch Tobias konzentrierte sich nach verlorenem 4. Satz im 5. wieder besser und kam nach einem 11:4, doch noch zu einem verdienten 3 : 2 Erfolg Damit führte der TTC wieder mit 5:4.
Im zweiten Einzeldurchgang konnte sich das Brett 1 des Gastgebers gegen Kai Werner im 5. Satz durchsetzen, was den Gastgebern den 5:5 Zwischenstand einbrachte. Jörg Krauss kam im darauf folgenden Duell zu einem souveränen 3:1 Sieg gegen Karl-Heinz Konter und brachte damit die 1 Punkteführung wieder zurück; 6:5. Im mittleren Paarkreuz folgten 2 Spiele , die beide in den 5. Satz gingen : Attila Orban konnte eine 2:1 Führung leider nicht nutzen und unterlag im 5. Satz seinem Kontrahenten W. Häring . Steffen Welsch hatte in einem hitzigen und in allen Sätzen hart umkämpften Spiel einen 0:2 Rückstand wegzustecken. Doch wie schon in den vergangenen Wochen, ließ Steffen sich davon nicht beeindrucken. Er fightete, kämpfte verbissen um jeden Ball. Im 5.Satz musste er sogar Matchbälle abzuwehren, um dann in einem dramatischen, hochklassigen Spiel als Sieger vom Tisch zu gehen. Steffens unbändiger Siegeswille brachte, den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter TTC Lautzkirchen 1, mit 7:6 in Führung. Spannung pur also in der Herrensohrer Grundschulturnhalle . Auch im hinteren Paarkreuz sollte sich die Dramatik fortsetzen. Roland Schmidt unterlag in seinem 2. Einzel mit 1:3. Er hatte nur im 3. Satz das richtige Konzept seinen Gegner in Verlegenheit zu bringen. 7:7. Noch war offen, wer hier als Sieger die Halle verlassen würde. Das Schlussdoppel , sowie das letzte Einzel wurden paralell gespielt. Im Duell der beiden stärksten Doppel konnte sich unser Paradedoppel Jörg Krauss / Kai Werner mit 3:1 durchsetzen, dieses war der angestrebte 8. Punkt. Nun lag es in den Händen von Tobias Walch seiner Mannschaft den Erfolg zu sichern. Nach einem 7:9 Rückstand im 5.Satz sah es nach einem 8:8 aus, doch Tobi machte fortan keinen Fehler mehr , spielte stark auf und sicherte seiner Mannschaft mit einem hauchdünnen 11:9 , unter dem großen Jubel der zahlreich mitgereisten Fans, den 9:7 Auswärtssieg. Somit sicherte sich der TTC Lautzkirchen als Aufsteiger mit 17:1 Punkten, bei derzeit 5 Punkten Vorsprung auf Platz 3, den 1. Platz und damit die Herbstmeisterschaft. Jetzt geht es zum letzten Spiel nach Bliesransbach, dem derzeitigen Tabellendritten. Ein schöner Abscluß der Hinrunde ist damit garantiert.

TTG Heiligenwald – TTC Lautzkirchen 2 8:8

Erster Punktgewinn für die zweite Mannschaft des TTC Lautzkirchen. Beim Tabellenvorletztem erreichte die Mannschaft um Mannschaftsführer Grünholz ein Remis. Schmidt/Stilgenbauer wie Grünholz/Schieffer waren in den Doppeln erfolgreich, während Koch/Schulz unterlagen. Koch und Stilgenbauer konnten mit ihren Siegen im vorderen Paarkreuz die Führung auf 4:1 ausbauen. Es folgte dann eine Serie von vier Niederlagen am Stück, so dass Heiligenwald mit 5:4 in Führung gehen konnte. Koch und Stilgenbauer gewannen auch ihre zweiten Einzel. Nachdem auch Schmidt sich klar durchsetzen konnte führte der TTC mit 7:5. Der erste Sieg lag somit in der Luft. Allerdings konnte Heiligenwald die nächsten drei Einzel gewinnen. Nun führte Heiligenwald wieder mit einem Punkt. Aber Schmidt/Stilgenbauer behielten die Nerven im Abschlußdoppel und holten wenigstens einen Punkt für die zweite Mannschaft. Was dieser Punkt im Endeffekt noch wert sein kann wird sich im Laufe der Saison noch zeigen. Der Anfang ist auf jeden Fall mal gemacht.

Jugend: Kreispokal: TTC Lautzkirchen – TTC Neuweiler 4:0

Auch im Pokal ließ die Jugend des TTC Lautzkirchen nichts anbrennen. Die Jungs aus Neuweiler hatten den stark aufspielenden Lautzkirchern nichts entgegen zusetzen. Nach deutlichen 3:0 Siegen, durch Steffen Koch, Pascal Heun und Alexander Plinius, stellte das Doppel Pascal Heun / Felix Wetzler mit einem klaren 11:6, 11:3, 11:1 den verdienten 4: 0 Pokalsieg sicher. Somit ist das Halbfinale erreicht.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.