Für die TT-Landesmeisterschaften der Schüler A in St.Ingbert hatten sich gleich 3 Spieler des TTC Lautzkirchen qualifiziert. Neben den beiden Neulingen Pascal Heun und Felix Wetzler, ging mit Tobias Walch ein erfahrener Akteur an den Start. Im Mixed kam Tobias Walch mit seiner erst 10 jährigen Partnerin Aline Jungmann (TTC Schwarzenholz) nach 3 Siegen bis ins Halbfinale, wo man gegen Heinz/Görg (Besseringen/Berus) mit 1:3 unterlag. Platz 3 und somit Bronze für Aline Jungmann (10 J.) und Tobias Walch (14 J.) im Mixed bei den Saarlandmeisterschaften der Schüler U 15.
Im Doppelwettbewerb dann der 1. Auftritt von Felix Wetzler und Pascal Heun. Für die beiden Lautzkircher kam es bei der Auslosung dann auch gleich knüppeldick; in der 1. Runde mussten die beiden gegen die an Position 3 gesetzten Spieler Aaron Heinz und Max Lex (Besseringen/Bous) antreten. Bei der 1:3 Niederlage spielten die beiden Lautzkircher teilweise sehr gut mit, mußten am Ende aber den beiden Landesranglistenspielern zum Sieg gratulieren. Besser lief es für Tobias Walch mit seinem Partner Mathias Engbarth (TTC Altenwald). Nach 3:0 Siegen gegen Scholer/Trinkaus (Besseringen/Merzig) und Barth/Freude (Wadrill/Oberwürzbach) und einem 3:1 Erfolg im Halbfinale gegen die Paarung Diekmann/Spang (Differten/Bildstock) hatten die beiden das Endspiel erreicht.
Felix Wetzler hatte leider kein Losglück; in einer Gruppe mit 3 Landesranglistenspielern konnte er sich gegen die übermächtige Konkurrenz nicht durchsetzen. Besser lief es hingegen für Pascal Heun; nach einer 1:3 Niederlage gegen Rouven Niklas (TTC Illingen), kam Pascal zu 2 Siegen gegen Joshua Wagner (Dörsdorf) und Nicolas Daub (Bous), was für den jungen Lautzkircher den Einzug ins Achtelfinale bedeutete. Ebenso wie Pascal erreichte auch Tobias Walch nach Erfolgen über Krause(Schmelz), Scholer (Besseringen) und Seibel (Britten) das Achtelfinale. Von nun an wurde im K.O. System weitergespielt. Pascal Heun traf hier auf den erfahrenen Landesranglistenspieler Fabian Scheib (Ottweiler) und hatte Ende des 3. Satzes bei einer 10:8 Führung viel Pech, das er diesen Satz nicht gewinnen konnte. Aus im Achtelfinale nach starker Leistung. Somit war Tobias Walch (an Nr. 2 gesetzt) noch der letzte TTC Akteur und er sollte seiner Favoritenrolle gerecht werden. Mühelos und ohne Satzverlust zog Tobias nach Siegen über Hahn (Marpingen), Heinz (Besseringen) und Lex (Bous) ins Finale ein, wo mit Pascal Naumann der große Favorit wartete. Der Regionalligaspieler aus Besseringen war im Finale auch für Tobias eine Nummer zu groß. So stand am Ende Platz 2 und der Titel des Vizesaarlandmeisters für Tobias Walch.
Im abschließenden Doppelfinale trafen Tobias Walch/Mathias Engbarth auf das Doppel Pascal Naumann/Daniel Gissel (Besseringen/Quierschied). Hier lag die Favoritenrolle klar auf Seiten des Deutschen Kaderspielers Naumann und dem aufstrebenden Linkshänder D. Gissel. Der Favorit ging auch gleich mit 2:0 Sätzen in Führung und keiner in der Halle hätte mehr auf die Aussenseiter gesetzt. Doch "Matze und Tobi" gaben nicht auf, fighteten u .spielten mit Beginn des 3. Satzes wie aus einem Guss. Nachdem die beiden die Sätze 3 und 4 zu ihren Gunsten entschieden hatten, war dieses Endspiel, plötzlich wieder völlig offen. Im 5. und entscheidenden Satz waren die Favoriten Naumann/Gissel plötzlich nur noch Statisten, hatten kein Selbstvertrauen mehr und spielten zu ängstlich. Ganz anders dagegen das Altenwalder/Lautzkircher Doppel. Die beiden zeigten nun ihr ganzes Können und spielten fehlerfrei auf. Tobias aus der langen Abwehr heraus, dazwischen immer wieder mit unangenehmen Blockbällen, Gegentops sowie harten Endschlägen am Tisch und Mathias mit seiner druckvollen Vorhand ließen ihre Gegner verzweifeln. So wurde der letzte Satz mit 11:5 zu einer klaren Angelegenheit für die neuen Saarlandmeister im Doppel Mathias Engbarth und Tobias Walch, die sich riesig über den neuerlichen Erfolg freuten.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.