TTCL gewinnt wichtigen Punkt im Abstiegskampf:

TTC Lautzkirchen 1 - DJK Heusweiler       8:8

Am vergangenen Wochenende gastierte die DJK Heusweiler, Vizemeister der vergangenen Saarlandligasaison, in der Schulturnhalle Lautzkirchen. Eine denkbar schwierige Aufgabe wartete also auf die Akteure des TTCL, die ja zuvor tief in den Abstiegsstrudel geraten sind und nun dringend weitere Punkte sammeln mussten.

Doch zu Beginn der Partie schien sich nur das Punktekonto von Heusweiler weiter zu vergrößern. Lautzkirchen erwischte einen klassischen Fehlstart und verlor alle drei Anfangsdoppel. Umso ärgerlicher, da Welsch/Stilgenbauer ihre Gegner klar im Griff zu haben schienen, einen Matchball im dritten Satz nicht verwerten konnten und stattdessen mit 11:9 im 5. Satz noch unterlagen. Dann war es wieder einmal Tobias Walch, der Lautzkirchen im Entscheidungssatz den ersten Punkt bescheren konnte. Doch im Abstiegskampf ist man bekanntlich vom Pech verfolgt: Steffen Welsch spielte gegen die Nr. 1 von Heusweiler groß auf, hatte seinen Gegner am Rande einer Niederlage, musste dann aber nach fünf Sätzen trotzdem zum Sieg gratulieren. Ein wichtiger 3:1 Erfolg von Kai Werner und zwei anschließenden Niederlagen führten zum 2:6 Zwischenstand. Heusweiler war zu stark und der TTCL fast schon geschlagen.... Allerdings nur fast, denn dann kam Lautzkirchen. Attila Orban triumphierte mit 12:10 im 5. Satz und Patrik Stilgenbauer mit 3:1. Tobias Walch setzte diesen Trend fort und dominierte die Nr. 1 der Gäste souverän mit 3:0. Als dann Jörg Krauss nach guter Leistung mit einem weiteren 3:1 Sieg den Ausgleichspunkt markierte, lag die Wende in der Luft. Attila Orban war heute nicht zu stoppen (3:1) und erzielte den siebten Punkt. Trotzdem gingen die anderen beiden Einzel an Heusweiler, die dann im Schlussdoppel mit 8:7 in Führung lagen. Bemerkenswert hier die kämpferische Leistung von Kai Werner, der schon 0:2 und 2:7 im Rückstand lag, sich aber nie aufgab und noch in den fünften Satz zurückkämpfte. Im Schlussdoppel waren es wieder einmal Tobias Walch und Attila Orban, die im letzten Spiel des Abends deutlich mit 3:0 die Oberhand behielten. Mit 8:8 endete also die Partie. Lautzkirchen konnte sogar insgesamt 5 Sätze mehr als die Gegner gewinnen und war in sieben Fünfsatzspielen nur zwei Mal erfolgreich. Angesichts des Spielverlaufs ist das 8:8 Unentschieden allerdings ein gerechter Endstand. Lautzkirchen kämpfte großartig und gewann ein Punkt in einem Spiel, das eigentlich schon verloren war.

Fazit: Im Abstiegskampf hat man doch nicht immer Pech! Der Kampfgeist wird belohnt. Weiter so, TTCL!

TTC Lautzkirchen 2 - DJK Bildstock      9 : 5

Die 2. Herrenmannschaft punktet auch gegen Bildstock und kann so ihren 2. Tabellenplatz behaupten. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war das unbesiegte vordere und hintere Paarkreuz mit insgesamt 7 : 0 Spielen. Für die restlichen beiden Punkte sorgte Rupp G. und Rupp/Heun im Doppel. Nächste Woche geht es nach Altenwald, ein schweres Spiel und eine neue Herausforderung für die 2. Mannschaft des TTC Lautzkirchen.

TTC Rubenheim-Medelsheim - TTC Lautzkirchen III       7:9

Die dritte Lautzkircher Mannschaft legt ihren Trainingsschwerpunkt wohl zu sehr auf die Doppelspiele. Denn nur fünf von zwölf Einzeln konnten gegen Rubenheim-Medelsheim gewonnen werden, wohl aber alle vier Doppel! Die vor drei Spieltagen neu formierten Doppel Roland Schmidt mit Reiner Koch, Björn Schieffer mit Steffen Koch und Michael Koch mit Alexander Plinius schraubten ihre Bilanz damit auf 10:0. In den Einzeln steuerte Roland zwei Punkte und Björn, Reiner und Michael jeweils ein Punkt ein.

TTG Mandelbachtal 2 – TTC Lautzkirchen 4       6:9

Mit einem Auswärtssieg beim bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer überraschte die 4. Mannschaft wohl alle. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht dieser Sieg auch in Ordnung. Puderer/Schulz schlugen das Spitzendoppel eindrucksvoll mit 3:0. Die anderen beiden Doppel unterlagen knapp in 5 Sätzen. Puderer (2) und Schulz sorgten für ein 3:1 am vorderen Paarkreuz. Waltemathe und M.Walch sorgten mit jeweils einem Sieg für ein ausgeglichenes Punktekonto in der Mitte. Heun (2) und Schneeberger machten des Sieg perfekt.

Jugend: TTC Lautzkirchen – TUS Neunkirchen 1      2:6

Der Tabellenletzte aus Neunkirchen führte nach den Doppeln mit 2:0. Marius Walch und Sandro Heß schafften in ihren ersten Einzeln den Ausgleich zum2:2, aber in den folgenden Spielen mussten unsere Jungs den Spielern der TUS zu ihren Siegen und zum 6:2 Erfolg gratulieren.

Schüler

DJK Saarlouis-Roden – TTC Lautzkirchen 1      6:2

Bei unserer ersten Schülermannschaft lief es in der Saarlandliga beim Tabellennachbar nicht nach Wunsch. Die Eingangsdoppel gingen je im 5.Satz knapp verloren. Der Schock steckte tief und Roden konnte auf 5:0 davonziehen. Lars Schieffer und Fabian Walch konnten auf 5:2 verkürzen, aber die Aufholjagd kam zu spät und Roden konnte den Schlusspunkt zum 6:2 setzen.

TTG Mandelbachtal – TTC Lautzkirchen 2      5:5

Mario Braun rettet Remis. Die stark ersatzgeschwächte 2. Schülermannschaft erkämpfte im Auswärtsspiel gegen die TTG Mandelbachtal ein 5:5. Garant für diesen verdienten Punktgewinn war Mario Braun, der sowohl seine beiden Einzelspiele als auch an der Seite von Julian Pirrung das Doppel gewann. Die restlichen Punkte steuerten Julian Pirrung im Einzel sowie das Doppel Mika Schieffer/Thomas Schuler bei.

TTC Lautzkirchen 3 – TV Niederwürzbach      6:0

Eine klaren 6:0 Sieg verbuchte die dritte Schülermannschaft gegen unseren Nachbarn aus Niederwürzbach. Die Doppel spielten Hermann Kiefer/ Leonardo Grabmayr und Judith Bergsträßer/ Jean-Pierre Agostini. Jean-Pierre hatte seinen ersten Einsatz und hat ihn trotz verständlicher Nervosität gut gemeistert.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.