Senioren erreichen Kreispokalendspiel

Die Oldies des TTC Lautzkirchen setzten sich in einem spannendem Halbfinale in Quierschied mit 4:3 durch und stehen damit im Endspiel des Kreispokals. Die ersten Spiele bestritten Georg Rupp und Franz Scherer an Platte 1 und Jürgen Walch und Gottfried Zinsmeister an Platte 2. Nachdem Rupp im Meisterschaftsspiel noch knapp mit 3:2 gewonnen hatte lief es an diesem Abend nicht ganz so gut. Er wehrte sich tapfer und musste sich in den Sätzen knapp geschlagen geben. Allerdings konnte er keinen Satz gewinnen und musste seinem Gegner zum 3:0 gratulieren.
Jürgen Walch sorgte an der anderen Platte mit seinem sicheren Spiel und einigen eingestreuten Angriffsbällen für den Ausgleich. Nach seinem 3:0 Erfolg stand es 1:1. Gingen die ersten beiden Spiele noch deutlich aus, sollte sich im folgenden Spielverlauf aber zeigen, was der Pokal alles zu bieten hat.
Roland Schmidt fand im ersten Satz gegen Witter kein Rezept und verlor mit 3:11. Doch je länger das Spiel dauerte um so besser konnte er das Spiel seines Gegners lesen und die richtige Antwort geben. Mit 3:2 sorgte er für die erste Führung des TTC's.
Nach langen Beratungen sollte dann das Doppel Walch/Rupp die Führung ausbauen. Dieser Plan schien auch von Erfolg gekrönt zu sein. Die beiden führten mit 2:1 Sätzen, aber mit zunehmender Spieldauer fanden dieses Mal die Gegner die besseren Antworten und mit der 2:3 Niederlage war die Führung wieder futsch.
Weiter ging es mit dem nächsten 5 Satz Krimi, den Jürgen Walch unglücklich verlor. Dieses Spiel dauerte so lange, das an der anderen Platte die beiden restlichen Spiele schon fast zu Ende waren. Hier waren Georg Rupp und Roland Schmidt jeweils in 4 Sätzen erfolgreich. Somit fand der Abend nach einem schönen und spannendem Spiel noch ein gelungenes Ende.

Im Endspiel wartet mit dem TTZ Altstadt-Kirkel ein harter Brocken und nach dem Unentschieden in der Meisterschaft kann man eigentlich keinen Favoriten ausmachen.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.