TTC Lautzkirchen weiter auf dem Platz an der Sonne

TTC Lautzkirchen 1 - TV Merchweiler 1     9:4

Am zweiten Spieltag der Rückrunde hatte man den derzeitigen Tabellenvierten TV Merchweiler in eigener Halle zu Gast. Nach den drei Eingangsdoppeln konnte man eine 2:1-Führung verbuchen. T.Walch/Welsch sowie Krauss/Werner ließen in ihren Spielen nichts anbrennen, lediglich Orban/F.Walch mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Im vorderen Paarkreuz musste sowohl Tobias, als auch Jörg eine 1:3-Niederlage hinnehmen, sodass man mit 3:2 in Rückstand geriet. Daraufhin gewann man jedoch sechs Einzel in Folge, in Person von Steffen, Kai, Attila, Fabian, Tobias und Jörg, sodass wir eine beruhigend 8:3-Führung hatten. Im anschließenden, vielleicht besten Spiel des Abends, musste Kai im fünften Satz eine äußerst knappe Niederlage hinnehmen, was jedoch nicht zu dramatisch war, da Steffen sein Einzel mit 3:0 gewann. Somit stand der 9:4-Heimsieg fest. Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer die uns den ganzen Abend unterstützt haben.
Das nächste Spiel findet am 1.2. in Illingen statt. Auch dort hoffen wir einen weiteren Sieg landen zu können.

TTC Lautzkirchen 2 gegen TTG Mandelbachtal     9:5

Die zweite Mannschaft des TTC Lautzkirchen traf am vergangenen Wochenende zuhause auf die TTG Mandelbachtal. Die Lautzkircher Mannschaft konnte sich an diesem Abend etwas knapp mit 9:5 als Gewinner durchsetzen. Für die 2:1 Führung nach den Eingangsoppeln sorgten Armin Walle/Tung Hy sowie Georg Rupp/Pascal Heun. Hervorzuheben hierbei ist die Leistung von Georg und Pascal, die nach 0:2 Satzrückstand und guter Aufholjagd im Entscheidungssatz siegten und einen wertvollen Punkt für Lautzkirchen beisteuerten. Für die weiteren Punkte sorgten Patrik Stilgenbauer (1mal), A. Walle (1mal), P. Heun (1mal) sowie unsere Matchwinner T. Hy und Gabriel Walle, die mit je zwei Einzelsiegen triumphierten. Ein Dank geht an alle Zuschauer, die uns an diesem Spieltag unterstützten. Durch die Niederlage der TTG Rohrbach St. Ingbert gegen die TTF Homburg-Erbach, ist die zweite Mannschaft des TTCL nun wieder Spitzenreiter der Kreisliga Ost.
Nächsten Samstag (01.02.2014) trifft die Mannschaft im Auswärtsspiel auf die TTG Heiligenwald.

TV Quierschied V - TTC Lautzkirchen IV     0:9

Lautzkirchen konzentrierte sich sportlich fair darauf, keine Sätze mit 11:0 zu gewinnen. Auch die beiden Nachwuchs – Spieler Yanik Frey und Mario Di Stefano trugen sich sowohl in ihren Doppeln als auch in ihren Einzeln in die Siegerliste ein. Ein Kompliment und Dankeschön an die Jugendarbeit der beiden Jugendtrainer Jürgen Schneeberger und Rainer Koch!

Jugend: Überraschung war möglich

SG Merchweiler/Ottweiler – TTC Lautzkirchen 1     6 : 3

Die Jungenmannschaft musste bei der ohne Verlustpunkt führenden Spielgemeinschaft Merchweiler/Ottweiler antreten. In der Schulturnhalle in Ottweiler entwickelte sich ein spannendes Spiel. Nach den beiden Eingangsdoppeln stand es 1:1, Walch/Blaumeiser konnten den ersten Punkt für Lautzkirchen verbuchen. In den Einzeln konnte der an diesem Tag überragende Fabian Walch zwei weitere Punkte beisteuern. Jean-Pierre Agostini bot in seinen beiden Spielen ebenfalls eine sehr gute Leistung. Im ersten Spiel hatte er sogar mehrere Matchbälle, die er nicht nutzen konnte. So verlor er den vierten Satz mit 15:13 und im fünften mit 11:9. Auch die Spieler di Stefano und Blaumeiser hatten durchaus ihre Chancen.

TTC Lautzkirchen II - DJK Bildstock 6:0

In der Aufstellung Kiefer, Solomatin, Mahl und Koch erzielte die zweite Jugendmannschaft einen 6:0 Erfolg.

Schüler Saarlandliga:

TTC Lautzkirchen – DJK Saarbrücken-Rastpfuhl 1:6

Gegen den Tabellenführer aus Rastpfuhl wehrte sich die erste Schülermannschaft nach Kräften. So wäre bei etwas mehr Glück auch mehr als ein Punkt möglich gewesen, aber immer wenn es eng wurde konnte der Tabellenführer das Glück heraufbeschwören. So unterlagen Jens Waltemathe und Daniel Mark mit 15:17 im fünften Satz. Den Ehrenpunkt holte Samuel Bubel nach 0:2 Satzrückstand.

TTZ Altstadt-Kirkel - TTC Lautzkirchen II 6:0

Gegen die stark aufspielenden Altstädter hatten unsere Jüngsten trotz guter Leistung keine Chance.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.