TTC Lautzkirchen – TTC Schwarzenholz           9:1

Furioser Auftakt in die Saarlandliga.

An der Lautzkircher Kirmes durfte der TTC Lautzkirchen seine Heimpremiere in die Saarlandliga feiern. Für den erkrankten Fabian Walch sprang der starke Patrik Stilgenbauer ein. Der Gegner war der TTC Schwarzenholz, im letzten Jahr sechster der Saarlandliga. Die Kirmes und die zahlreichen Zuschauer schienen die Spieler zu beflügeln, denn sie starteten furios.

Alle drei Eingangsdoppel verliefen knapp, doch in den entscheidenden Momenten wurde gepunktet.
Somit konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Auch das neu formierte Doppel mit Attila Orban und Patrik Stilgenbauer gewann in fünf Sätzen gegen Hinke/Meier. Eine starke Leistung.
In den Einzeln gewann Tobias sein Einzel und wir gingen 4:0 in Führung. Danach gewann Kai Werner mit berauschender Leistung gegen den Spitzenspieler der Gäste. Werner-Jungmann= 3:0 Wow!  Auch Jörg gewann sein erstes Spiel in der Saarlandliga und erhöhte auf 6:0. Steffen verlor sein Einzel gegen den starken Hinke. Im hinteren Paarkreuz gewann Attila nach hartem Kampf mit 3:2 gegen Becker und erhöhte auf 7:1. Danach dominierte auch Patrik seinen Gegner und gewann mit 3:0! Den Schlusspunkt setze dann Tobias. Somit stand tatsächlich ein 9:1 zu Buche! Mit diesem Ergebnis hatte niemand gerechnet. Mit 3:1 Punkten steht der Aufsteiger nun auf Platz 2 und fährt zum nächsten Auswärtsspiel zum Tabellenführer ATSV Saarbrücken.

TTC Lautzkirchen - TV06 Limbach           8:8

Erste Punkte in der neuen Saison .

In unserem ersten Heimspiel begrüßten wir unsere Gäste vom TV 06 Limbach 2. Unsere Gäste hatten einen sehr erfolgreichen Start an diesem Abend hingelegt. Bereits in den Doppeln konnten wir nur eine von drei Doppelpaarungen gewinnen. Doppel 1 mit Armin Walle und Tung Hy setzte sich erfolgreich mit 3:0 Sätzen gegen das Doppel Schiestel/Brunk durch. Doppel 2 mit George Rupp und Pascal Heun haben ganz knapp im letzten Satz mit 9:11 gegen Doppel 1 von Limbach in der Besetzung Becker / Ruffing verloren. Unsere „Youngsters“ in der Besetzung mit Gabriel Walle und Nummer 1 aus der dritten Mannschaft Steffen Koch, der an diesen Abend unsere Nummer 1 Patrik Stilgenbauer vertreten musste, sahen gegen Doppel 3 mit Bernhard/Seewald kein Land. Die Partie ging ganz klar mit 0:3 an die Gäste aus Limbach. Und die Misserfolge setzten sich weiter fort. George Rupp fand gegen die Spielweise von Hans-Jürgen Becker kein passendes Konzept. Armin Walle erarbeitete sich in einem sehr spannenden offenen Spiel gegen Peter Schiestel vier Matchbälle, die er leider nicht erfolgreich nutzen konnte und gab dieses Spiel doch noch an seinen Gegner ab. Limbach setzte seinen Triumphzug in Lautzkirchen fort, denn auch in der Paarung Tung Hy gegen Yannik Seewald ist das „bessere“ Ende wieder an Limbach gegangen. Hier war Yannik Seewald im letzten Satz mit 11:7 der Matchsieger für Limbach gewesen. Pascal Heun konnte sich ebenfalls nicht  gegen seinen „angriffslustigen“ Gegner Stefan Ruffing durchsetzen. Limbach 2 führt zu diesen Zeitpunkt bereits in der Summe mit 6:1 und benötigt lediglich noch drei Punkte für ihren Auswärtssieg. Aber es gab da ja noch unsere „Jungen“ im hinteren Paarkreuz, die sich gegen den Abwärtstrend gestellt haben. Den Anfang machte Gabriel Walle, der an diesen Abend eine sehr starke Leistung aufbot. Mit 13:11, 9:11, 9:11, 11:7 und 11:7 gegen Elmar Bernhard hält er Lautzkirchen am Leben. Steffen Koch setzte unsere Siegesserie mit 11:9, 11:8, 8:11 und 11:9 gegen Michael Brunk fort, und plötzlich scheint sich die Partie zu drehen. Denn Georg Rupp fährt ebenfalls gegen die Nummer 1 von Limbach Peter Schiestel seinen ersten Einzelsieg ein. Limbach wehrte sich zwar mit dem zweiten Einzelerfolg von Hans-Jürgen Becker gegen unseren Mannschaftskapitän Armin Walle, aber die restlichen fehlenden zwei erhofften Punkte für ihren Sieg schienen immer unwahrscheinlicher zu werden. Lautzkirchen drehte nun auf und veränderte den Spielstand mit Siegen von Tung Hy, Pascal Heun und dam „Mörderpaarkreuz“ Walle / Koch  aus einem 1:6-Punktestand in ein 8:7-Punktestand für das Heimteam. Limbach stand somit plötzlich mit den „Rücken an der Wand“. Die Entscheidung musste nun im Schlussdoppel geklärt werden. Tung Hy und Armin Walle boten einen sehr guten Start. Der erste Satz konnte mit 11:9 gegen Becker/Ruffing noch gewonnen werden. Der Sieg schien zum Greifen nahe zu sein, aber die beiden Folgesätze gingen ganz knapp mit 10:12 und 9:11 an den langjährigen Bezirksligisten. Limbach rettete sich schlussendlich mit einem 11:6 zu einem gerechten Unentschieden in dieser langatmigen und spanenden Begegnung.

TTC Lautzkirchen III – TTF Homburg-Erbach                            2:9

Die dritte Mannschaft musste zum Saisonauftakt  eine Niederlage gegen die Gäste aus Homburg-Erbach einstecken. In der Stammbesetzung Steffen Koch, Michael Koch, Reiner Koch, Roland Schmidt, Karl-Heinz Puderer und Marius Walch war man trotz des hohen Endstandes nicht chancenlos gewesen. Die zwei Punkte holte das Doppel Reiner Koch/Roland Schmidt und Reiner Koch konnte in einem guten Spiel noch einen Punkt im Einzel beisteuern. Jeder hat versucht sein bestes zu geben, was sich auch in drei verlorenen Fünfsatz Spielen zeigt. Wenn man es schafft mit so einer Leistung gegen andere Teams anzutreten wird die eine oder andere Überraschung möglich sein.

TV Quierschied II - TTC Lautzkirchen III                                       9:5

Ohne das Brett 1, Steffen Koch, welcher in der zweiten Mannschaft aushelfen musste, wurde es eine schwere Aufgabe gegen Quierschied zu bestehen. Für ihn rückte Daniel Grünholz ins Team. Nach den Eingangsdoppeln ging der TTC 2:1 in Führung. Erfolgreich waren folgende Paarungen: Michael Koch/Puderer und Reiner Koch/Schmidt. Einen starken Abend erwischte Marius Walch, der einen weiteren Punkt im Einzel dem TTC bescherte. Die weiteren Punkte trugen Schmidt und „Grüni“ bei. Mehr war an diesem Spieltag leider nicht drin.

TTF Homburg Erbach 4 – TTC Lautzkirchen 4                              9:7

Stark ersatzgeschwächt musste die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Homburg reisen. Ohne die Bretter 1-3 schlug sich die Mannschaft aber recht achtbar, was auch daran lag, dass der Gegner auch nicht seine beste Mannschaft aufbieten konnte. Im Doppel waren Robin Bank und Mario di Stefano erfolgreich. Im vorderen und mittleren Paarkreuz waren Rolf Waltemathe und Mario di Stefano einmal erfolgreich. Ganz stark trumpfte das hintere Paarkreuz mit Robin Bank und Yannik Frey auf, die alle Punkte einfahren konnten. Leider gingen die beiden Spiele von Georg Breinich und Luca Brosius unglücklich im fünften Satz an die Gegner, sonst wäre eine Überraschung möglich gewesen

Jugend Saarlandliga:   TTC Lautzkirchen I - TV Elm                           6:3

Mit 6:3 konnte unsere erste Jugend ihr erstes Heimspiel gewinnen. Nach der 2:0 Führung durch die Doppel, konnten Fabian Walch und Samuel Bubel je zwei Siege zum Erfolg beisteuern. Den Spielgewinn von Johannes Lauer kam nicht mehr in die Wertung.

Jugend Bezirksliga   TTC Lautzkirchen II - TTG Rohrbach                    6:0

Auch die zweite Jugend konnte ihr erstes Heimspiel überzeugend mit 6:0 gewinnen. Julian Blaumeiser, Max Gaurun, Cheyenne Koch und Daniel Mark ließen ihren Gegnern keine Chance und gaben nicht einen einzigen Satz ab. 

Schüler A

Kein Spiel, Gegner zog seine Mannschaft zurück.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.