TTC Lautzkirchen – ATSV Saarbrücken 8:8

Punktgewinn gegen den Tabellenführer ATSV Saarbrücken.

Die Traditionsmannschaft aus Saarbrücken reiste als Tabellenführer und Meisterschaftsanwärter nach Lautzkirchen. Vor guter Kulisse war es ein stimmungsvolles und spannendes Spiel. Hervorzuheben ist, dass es dabei jederzeit fair zuging. Da man in der Vorrunde in den Doppeln mit 0:3 das Nachsehen hatte, wurden die Doppel umgestellt. Die Umstellung glückte nicht ganz, war aber trotzdem teilweise erfolgreich. Das neu formierte Doppel Steffen Welsch/Fabian Walch gewann das dritte Doppel knapp in fünf Sätzen. Dabei lagen sie mit 1:2 Sätzen und 1:9 im vierten Satz zurück. Mit einer tollen Serie gewannen sie noch, nach diesem hohen Rückstand. Das andere neue Doppel Tobias Walch/Attila Orban hatte es mit dem Spitzendoppel der Gegner zu tun. Sie hielten sich gut und gewannen auch einen Satz, leider gelang aber kein Sieg. Kai Werner/Jörg Krauss verloren ebenfalls knapp, sodass nach den Doppeln ein 1:2 Rückstand feststand.
Tobias gewann sein Einzel sicher und brachte den 2:2 Ausgleich. Kai hatte gegen die starke Nummer Eins wenig Chancen und verlor. In starken Spielen gewannen Steffen, Jörg, Fabian und Attila ihre Spiele und man ging in Führung. Im Spitzenspiel des Abends gab es tolle Ballwechsel zu sehen. Tobias war am Ende aber der Gewinner. Nach zwei Niederlagen brachte uns Jörg mit einem Sieg den achten Punkt und somit den Punktgewinn. Beim Stande von 8:5 galt es nun den letzen Punkt zu holen. Fabian und Attila spielten gleichzeitig mit gleichem Spielverlauf. Beide gerieten mit 0:2 in Satzrückstand und kämpften sich wieder auf 2:2 heran. Im fünften Satz verloren aber leider beide. Somit blieb noch das Schlussdoppel um den Sieg einzufahren. Kai und Jörg spielten sehr gut und erspielten sich im fünften und entscheidenden Satz eine 10:7 Führung. Der Gegner riskierte alles und konnte alle drei Matchbälle abwehren. In der Verlängerung kam dann noch etwas Pech dazu. Der Matchball des ATSV wurde mit einem nicht retournierbaren Netzroller gewonnen. Somit kam es zu einem 8:8 Unentschieden. Der ersten Enttäuschung wich schnell die Erkenntnis eines erfolgreichen Abends. Alle Spieler hatten gut aufgespielt und einen Punktgewinn zum Klassenerhalt hart erarbeitet. Für den ATSV war es erst der dritte Punktverlust und sie stehen mit 19:3 Punkten immer noch vorne. Für Lautzkirchen stehen nun 12:12 Punkte zu Buche, davon sechs erzielt durch Unentschieden. Zum siebten Mal in Folge wurde das Schlussdoppel ausgespielt! Dies bedeutet Platz Fünf in der Tabelle und fünf Punkte Vorsprung auf die Nichtabstiegsplätze. Der Klassenerhalt rückt immer näher. Es folgt eine mehrwöchige Pause, bevor es am 28.02. um 18:30 zum Heimspiel gegen Theley kommt.

TTC Lautzkirchen 2 – TTZ Altstadt- Kirkel 5:9

Am 14. Spieltag ging es gegen das starke Team vom TTZ Altstadt-Kirkel,
die auf dem dritten Tabellenplatz stehen und gegen die wir in der Hinrunde 4:9
verloren hatten. Nach dem Sieg von letzter Woche waren wir motiviert und wollten uns mit dem Heimrecht im Rücken zumindest etwas stärker wehren als in der Hinrunde.
Das klappte am Anfang auch furios und wir gingen glaube ich zum ersten Mal
in dieser Saison nach den Eingangsdoppeln mit 3:0 in Führung. Besonders Patrik und Gabriel spielten sehr stark, sie bezwangen das gegnerische Spitzendoppel!
Doch dann kam der erste Durchgang der Einzel und in diesem konnte sich
nur äußerst knapp im fünften Satz Pascal durchsetzen und somit lagen wir 4:5
hinten. Das setzte sich im zweiten Durchgang dann fort, nur Tung konnte noch
unseren fünften Punkt ergattern, die TTZler erwiesen sich in den Einzeln als
zu große Hürde, auch wenn so manches Spiel knapp war.
Nächstes Spiel ist gegen Schiffweiler, ein sehr wichtiges Spiel!

TTC Lautzkirchen III - TV Quierschied I 3:9

Trotz der Niederlage kann die dritte Mannschaft mit der abgelieferten Leistung zufrieden sein! Die Mannschaft aus Quierschied ist spielerisch etwas stärker aufgestellt und spielt nicht umsonst in den vorderen Regionen der Kreisliga mit. Es gab sogar ein Debüt an diesem Spieltag zu verzeichnen. Yanik Frey spielte das erste Mal in seiner Tischtennislaufbahn in der dritten Mannschaft und lieferte eine couragierte Leistung ab! Punktemäßig gab es in den Doppeln nichts zu ernten aber Marius Walch/Steffen Koch, Roland Schmidt/Reiner Koch und Karl-Heinz Puderer/Yanik Frey konnten auf Augenhöhe mit den Doppelpaarungen aus Quierschied spielen und der ein oder andere Punkt wäre durchaus drin gewesen. Die drei Spiele gewannen Roland Schmidt, Steffen und Reiner Koch in den Einzeln. Insgesamt war die Mannschaft aus Quierschied spielerisch besser aber die dritte Mannschaft aus Lautzkirchen hat gut dagegen gehalten und versucht das Beste daraus zu machen. Am nächsten Spieltag geht es gegen die TTG Rohrbach-St.Ingbert, die in der gesamten Saison noch kein Spiel verloren haben und dadurch mit Abstand Tabellenführer sind.

SSV Wellesweiler - TTC Lautzkirchen IV 7:9

Lautzkirchen reiste mit vier Nachwuchsspielern zum Tabellenzweiten nach Wellesweiler. Die Lautzkircher Jugendlichen zeigten keine Angst und spielten mit viel Mut. Dieser wurde durch einen knappen, aber verdienten Sieg belohnt. Wellesweiler stemmte sich heftig gegen die Niederlage um sein Aufstiegschancen zu wahren. Mario di Stefano und Jean-Pierre Agostini gewannen ihr Doppel für Lautzkirchen. Einen Einzelsieg im mittleren Paarkreuz steuerte Samuel Bubel in seinem ersten Einsatz für die Aktiven bei. Ebenso zwangen Jean-Pierre Agostini und Robin Bank ihre Gegner zum gratulieren. Die restlichen Punkte lieferten die beiden Oldies im Team, Björn Schieffer und Rüdiger Heun (2), die auch ihre beiden gemeinsamen Doppel gewinnen konnten.

Jugend Saarlandliga: TTC Lautzkirchen - TuS Bliesransbach  2:6

In einem Spiel auf Augenhöhe verlor Lautzkirchen gegen den Tabellenzweiten aus Bliesransbach etwas unglücklich. Zwar könnte man sich angesichts der knapp verloren Spiele ärgern, eine Sensation verpasst zu haben. Aber die tolle Leistung der Lautzkircher Jugend, die sie auch in den verlorenen Spielen zeigten, wiegt wesentlich schwerer. Für Lautzkirchen punkteten Samuel Bubel und Johannes Lauer im Doppel und Mika Schieffer im Einzel.

Jugend Bezirksliga: TTC Lautzkirchen II - TTC Wemmetsweiler 2:6

Im Voraus ein Lob an die verbliebenen Spieler der zweite Jugendmannschaft, die aufopferungsvoll kämpft und es jedem Gegner schwer macht. In den Ergebnissen spiegelt es sich leider nicht wieder. Gegen Wemmetsweiler sorgte das Doppel Jean-Pierre Agostini/ Cheyenne Koch und Jean-Pierre im Einzel für die beiden Spielgewinne.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.