TTC Wehrden 2 – TTC Lautzkirchen 9:4

Am dritten Spieltag stand die schwierige Auswärtspartie bei einem der Meisterschaftsanwärter der diesjährigen Saison, dem TTC Wehrden 2, auf dem Programm. Bereits nach den Doppeln musste man deren Stärke anerkennen. Alle Doppel gingen an die Gastgeber, sodass es schnell 0:3 aus Lautzkircher Sicht stand. Anschließend hatte Tobias Walch gegen den ehemaligen Lautzkircher Spieler Mathias Wagner beim 0:3 keine Siegchance. Steffen Welsch machte es besser und fügte dem Spitzenspieler der Gastgeber die erste Saisonniederlage bei. Er spielte stark auf und gewann mit 3:0. Nachdem im mittleren Paarkreuz sowohl Jörg Krauss, als auch Kai Werner knapp mit 3:2 bzw. 3:1 ihre Spiele gewinnen konnten, lag man nur noch mit 3:4 in Rückstand. Im Anschluss daran war das hintere Paarkreuz gefordert. Fabian Walch verlor gegen seinen Gegner mit 0:3 und Attila Orban, der für den beruflich verhinderten Patrik Stilgenbauer einsprang, verlor nach gewonnenem ersten Satz noch mit 1:3. Nun waren wieder Tobias und Steffen an der Reihe. Auch Tobias gelang ein Sieg gegen die Nummer Eins der Gastgeber, während Steffen trotz starkem Auftritt dem Gegner beim 1:3 zum Sieg gratulieren musste. Das mittlere Paarkreuz um Jörg und Kai konnte ihre Siege aus dem ersten Durchgang leider nicht wiederholen. Trotz guter Spiele verloren sie knapp mit 1:3 und 2:3. Somit stand am Ende eine 9:4-Niederlage zu Buche. Das nächste Spiel findet erst in vier Wochen statt. Am 7.11. treten wir in eigener Halle gegen den TTC Schwarzenholz an. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr. Auf zahlreiche Zuschauer würden wir uns freuen, um die ersten Punkte der noch frischen Saison einzufahren.

TTC Lautzkirchen 3 – TTZ Altstadt-Kirkel 2 5 : 9

Auch in diesem Spiel musste die Dritte auf zwei Stammspieler verzichten. Trotz starker Aufstellung des Gegner aus Altstadt entwickelte sich ein äußerst spannendes Spiel, bei dem für die Lautzkircher Mannschaft deutlich mehr drin war, als das Ergebnis aussagt. Nach den Doppeln führte Lautzkirchen nach den Siegen von Reiner Koch / Roland Schmidt und Marius Walch / Roland Rosinus führte die Dritte mit 2:1. Als dann im vorderen Paarkreuz sowohl Reiner Koch und Roland Schmidt ihre Spiele gewinnen konnten, führte man tatsächlich mit 4:1 und erstmals keimte die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Danach gingen allerdings fünf Spiele in Folge verloren, ehe wiederum Roland Schmidt mit einem Sieg die Dritte wieder heranbrachte. Danach gingen weitere drei Spiele im fünften Satz an den Gegner, womit die 9:5-Niederlage besiegelt war. Von fünf Fünfsatz-Spielen wurde leider nur eines von Lautzkirchen gewonnen und leider vier verloren, davon drei mit zwei Bällen Unterschied und in zwei hatte man dazu auch noch Matchbälle. Auch die Spieler aus Altstadt erkannten die Leistung der Lautzkircher an. Rolf merkte an, dass er durch Roland Rosinus erstmals seit vielen Jahren ins Schwitzen gebracht worden war. Die Dritte bedankt sich an dieser Stelle ganz besonders bei den Ersatzleuten, die diese Saison bereits über Gebühr aushelfen mussten. Das nächste Spiel bestreitet die Dritte auswärts gegen die DJK Schiffweiler am 17.10.2015.

TTC Lautzkirchen 4 - TTC Altenwald 4 0:9

Am dritten Spieltag der Saison 2015/2016 musste die vierte Mannschaft zu Hause gegen den TTC Altenwald 4 antreten. Leider mussten sowohl die drei Eingangsdoppel als auch die daran anschließenden sechs Einzel an den Gegner aus Altenwald abgegeben werden. Somit stand eine deutliche 0:9 Niederlage zu Buche. Das nächste Spiel bestreitet die vierte Mannschaft am 14.11. gegen Altstadt - Kirkel 4.

TTG Rohrbach-St. Ingbert 2 – TTC Lautzkirchen 5 9:0

Der TTC Lautzkirchen 5 spielte gegen TTG Rohrbach-St. Ingbert 2, die zu den Favoriten in der diesjährigen Session gehören. Trotz sehr guter Leistungen von Lautzkirchen hatte es leider nicht gereicht und man musste sich mit einer 9:0 Niederlage geschlagen geben.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.