TTSC DJK Bous - TTC Lautzkirchen 1       8 :8

Lautzkirchen spielte am 21.11.15 in Bous unentschieden.
Punkten konnten:
zweimal Walch Tobias,
einmal Welsch,
einmal Krauss,
zweimal Stilgenbauer mit einer sehr guten Leistung,
sowie zwei Doppel.
Es bleibt weiter spannend. Zur Zeit siebter Tabellenplatz.

TTG Rohrbach-St.Ingbert - TTC Lautzkirchen 2 3 : 9

Beim Auswärtsspiel in Rohrbach führte eine geschlossene Mannschaftsleistung zu einem sicheren Sieg. Für den erkrankten Gabriel Walle spielte Jürgen Walch. Vielen Dank dafür an Jürgen. Nach den Doppeln führte man durch Siege von Orban/Hy und Rupp/Heun mit 2:1. Das Doppel Rupp/Heun agierte dabei besonders Nervenstark, als es immer wieder Rückstände aufholte und in knappe Satzgewinne ummünzen konnte. In den Einzeln gewannen anschließend Attila, Tung, Georg, Steffen und Pascal ihre Erstrundenspiele und brachten die Mannschaft mit 7:2 in Führung. In der zweiten Runde gewannen Attila und Tung abermals ihre Spiele und stellten den Endstand von 9:3 her. Jürgen spielte in seinen beiden Einzeln gut, hatte aber nicht das Glück auf einer Seite. Anschließend wurden mit den netten Gastgeberm etliche Grillteller und Schnitzel erlegt. Der Witze Erzählwettbewerb zwischen Georg und Detlev, trug sein übriges zum schönen Abend bei.
Mit 7:7 Punkten rangiert man nun im gesicherten Mittelfeld. Der nächste Gegner ist aus Dörsdorf und befindet sich im unteren Tabellendrittel. Mit einem Sieg wäre man schon nach der Vorrunde dem Klassenerhalt sehr nahe gekommen.

TV Quierschied 2 - TTC Lautzkirchen 3 2 : 9

Die dritte Mannschaft des TTC gewinnt das „Kellerduell“ gegen TV Quierschied 2. Bereits nach den Eingangsdoppeln ging der TTC 2:1 in Führung. Die Punkte holten Koch Reiner/Schmidt und Koch Michael/Walch. In den Einzeldisziplinen überzeugte ein gut aufgelegter Koch Michael gleich zweimal. Koch Reiner, Schmidt, Schieffer, Grünholz und ein „bärenstarker“ Walch trugen jeweils einen Punkt zum Sieg bei. Eine tolle Mannschaftsleistung wurde an diesem Abend mit zwei Punkten in der Tabelle belohnt. Der TTC befindet sich aktuell auf einem nicht Abstiegsplatz. Am nächsten Spieltag trifft Lautzkirchen auf TV Quierschied 1.

TTC Lautzkirchen 4 - TTC Rubenheim-Medelsheim 8:8

Gerechtes Unentschieden nach großem Kampf mit stets wechselnder Führung.
Für die Vierte des TTC war es innerhalb einer Woche bereits das zweite ganz enge Spiel. Es war eine Nervenschlacht, wieder mit Happyend! Ständig wechselte die Führung. Am Ende war niemand wirklich über das Endergebnis enttäuscht. So macht Tischtennis Spaß.
Den besseren Anfang fand Rubenheim-Medelsheim mit zwei gewonnenen Doppeln: Nach 2:0 Führung verloren Rüdiger Heun/Roland Rosinus den Faden und Fromm/Recktenwald gewannen im fünften Satz. Karl-Heinz Puderer/Helge Schulz unterlagen dem gut eingespielten Doppel Albrecht Schöndorf/Horst „Gipser“ Freis. Nun musste die „Jugend“ ran. Mario Di Stefano/Jean-Pierre Agostini steuerten gegen Wolfgang Menzner/Siefried Seidel den ersten Punkt bei.
Roland Rosinus behielt gegen Michael Fromm die Nerven und glich aus. Keine einfache Aufgabe! Rüdiger Heun verlor nach gutem Spiel gegen „Altmeister“ Albrecht Schöndorf, der konsequent sein Angriffsspiel einsetzte. Helge Schulz gewann klar gegen Horst Freis; Karl-Heinz Puderer musste Michael Recktenwald gratulieren, der klug und sicher agierte.
Mario Di Stefano gewann gegen Siegfried Seidel deutlich 3:0, während in dem Duell „jugendlicher Elan“ (Jean-Pierre Agostini) gegen „Routine“ (Wolfgang Menzner) die Routine ein Tick stärker war.
Zwischenstand nach dem ersten Durchgang 4:5.
Nun musste Roland Rosinus gegen Albrecht Schöndorf ran. In einem auch für die Zuschauer schönen Spiel siegte Rosinus zum ersten Mal in seiner langen Tischtenniskarriere gegen seinen Gegner. Obwohl die ersten Sätze vom Ergebnis her klar waren, musste er in der Defensive Schwerstarbeit leisten. Laufstark und sicher, ließ er sich im 3. Satz auch nicht durch ein zwischenzeitliches 1:6 aufhalten.
Rüdiger Heun verlor gegen Michael Fromm und Helge Schulz musste das gute Spiel von Michael Recktenwald anerkennen. Karl-Heinz Puderer gewann letztendlich klar gegen Horst Freis, zollte aber seinem deutlich älteren Gegner hohes Lob: „Der lief und schlug nach allem, was sich bewegte. Das war harte Arbeit für mich.“
Unsere Youngsters Mario und Jean-Pierre brachten den TTC vor dem Schlussdoppel in Führung. Klasse, dass Mario Di Stefano gegen Wolfgang Menzner trotz 1:2 Satzrückstand im 5. Satz gewann.
Im Schlussdoppel fanden Rüdiger und Roland gegen den nun überragenden Albrecht Schöndorf keine Einstellung und verloren deutlich.
Richtig enttäuscht war darüber niemand. In einem spannenden Tischtennisspiel trennten sich beide Mannschaften verdient 8:8 Unentschieden

TTC Lautzkirchen 5 – SSV Wellesweiler 2:9

Der TTC Lautzkirchen 5 spielte gegen den SSV Wellesweiler. In unserem dritten Doppel konnten sich Robin Bank und Daniel Mark nach einem 2:0 Rückstand noch zu einem 3:2 Spielstand vorkämpfen und somit den ersten Punkt für Lautzkirchen holen. Auch konnte Daniel Mark mit einer sehr starken Leistung sein Einzel mit einem 3:0 für sich entscheiden. Dies waren aber leider auch schon alle Punkte an diesem Abend und man musste sich mit einer 9:2 Niederlage geschlagen geben.

Jugend: TTC Lautzkirchen - TTF Primstal 0:6

Schüler: TTC Lautzkirchen - SV Saar 05 Saarbrücken 0:6

Beide Mannschaften konnten wiederholt nicht in Stammbesetzung antreten.

So war die mentale Einstellung nicht die beste, was die Ergebnisse für sich sprechen lässt.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.