TTC Lautzkirchen 1 – DJK Heusweiler 2 9:4

Am vorletzten Spieltag der Vorrunde hieß unser Gegner Heusweiler 2.
Nach den Doppeln führte der TTC mit 2:1 Punkten. Welsch/Walch T. und Stilgenbauer/Walch F. gewannen ihre Doppel. Das Doppel Krauss/Werner verlor knapp im fünften Satz. Im vorderen Paarkreuz gewannen Walch T. und Welsch souverän mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz konnte ein Punkt von Krauss erzielt werden. Werner verlor knapp mit 2:3. Im hinteren Paarkreuz gewann Walch F. mit 3:1 Sätzen. Stilgenbauer musste sich gegen seinen starken Gegner im vierten Satz geschlagen geben.
Somit stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für den TTC.
Im zweiten Durchgang konnte das vordere Paarkreuz erneut zwei Punkte holen.
Anschließend steuerte das Geburtstagskind Werner mit einem souveränen 3:0 Erfolg den letzten Punkt zum 9:4 Sieg bei.
Unser nächstes Spiel findet am 12.12. auswärts gegen die 1. Mannschaft von Heusweiler statt.

TTC Lautzkirchen 2 TTC Dörsdorf 8:8

Für die zweite Mannschaft vom TTC konnte in „letzter Minute” noch ein 8:8 erkämpft werden. An diesem Abend lief der Start eigentlich sehr vielversprechend.
Von den Anfangsdoppeln konnte der TTC zwei Doppel gewinnen. Eine besondere Leistung bot hier das Doppel 3 mit Steffen Koch und der wieder genesene Gabriel Walle, die nach einem 0:2-Satzrückstand vor einer Niederlage standen und sich so tapfer gewehrt hatten, um die Gäste im letzten Satz vom Tisch zu fegen. Atilla Orban und Tung Hy sicherten überzeugend als Doppel 1 die Punkte für Lautzkirchen. George Rupp und Pascal Heun konnten leider gegen die Doppelkombination von Stefan Noß und Paul Graf nicht viel ausrichten.
Im vorderen Paarkreuz zeigte Attila Orban im Spiel gegen Stefan Noß nach einem 0:2 Satzrückstand Nervenstärke und bezwang seinen Gegner überglücklich mit 3:2. Auch in seinem zweiten Einzel war Attila “bärenstark” gewesen und ließ den Topppaarkreuzspieler Roman Kartes nicht wirklich eine Chance übrig. Tung Hy konnte seine gute Form aus der letzten Vorwoche nicht mitnehmen. Leider lief in seinen beiden Einzel recht wenig zusammen.
In der Mitte war Georg Rupp nach seinem ersten Einzel recht optimistisch gewesen, um seine Siegserie von 11:0 weiter halten zu können. Leider ist diese fantastische Serie durch seinen heutigen Gegner Paul Graf ganz knapp beendet worden. Nicht desto trotz können wir Georg Rupp für diese überragende Leistung in der aktuellen Hinrunde nur gratulieren.
Im hinteren Paarkreuz sicherten Pascal Heun und Gabriel Walle wichtige Punkte für das Team. Denn ohne diese Punkte wäre das Finale für das Schlussdoppel wohl nicht möglich gewesen. Grandios und extrem spannend konnte man das Spiel zwischen Pascal Heun und seinem zweiten Gegner umschreiben. Auch Pascal schien zunächst nach einer 0:2 Satzniederlage bereits als sicherer “Verlierer”. Erst nach einer Auszeit beim Punktestand von 4:7 im vermeintlich letzten Satz, fand Pascal endlich eine erfolgreiche Taktik, um seinen Gegner mit überragenden Topspins und Blockspiel zu bezwingen. Gabriel konnte ebenfalls einen Sieg in seinem ersten Einzel erzielen. Leider verlor er sein zweites Einzelspiel gegen Stefan Angel. Dadurch konnte der TTC Dörsdorf mit 8:7 die Punkteführung vor dem finalen Schlussdoppel erreichen, um in dieser Spielbegegnung als Sieger vom Tisch zu gehen.
Der Druck blieb nun auf den Schultern von Attila Orban und Tung Hy, die schon ein Endspiel im Spiel gegen den DJK TT Ottweiler nicht erfolgreich meistern konnten. Aber von dieser Nervosität ließen sich Attila und Tung nichts anmerken. Beide beherrschten ihre Gegner mit angriffslustigen Ballwechseln recht früh und schickten das Doppel1-Duo Graf / Noß mit 3:1 Sätzen nach Hause, um das glückliche Remis für den TTC Lautzkirchen zu retten.

TTC Lautzkirchen 3 – TV Quierschied 4:9

Die dritte Mannschaft des TTC verliert gegen den haushohen Favoriten aus Quierschied. In den Eingangsdoppeln ging der TTC 2:1 in Führung. Hier punkteten die Paarungen, Koch Reiner/Schmidt und Schieffer/Grünholz. In den Einzeldisziplinen gelang es lediglich Schmidt und Grünholz, noch jeweils einen Punkt beizutragen. Mehr war an diesem Abend leider nicht drin. Am nächsten Samstag ist „die Dritte“ zu Gast bei der TTG Mandelbachtal.

TTG Heiligenwald 2 TTC Lautzkirchen 4 2 : 9

Arbeitssieg mit geschlossener Mannschaftsleistung.
Der TTC schwächelte nur in den Doppeln, lag 1:2 zurück. Dann gingen alle neun gespielten Einzel an uns, davon fünf Spiele im fünften Satz. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht unbedingt wider.
Die Doppel: Rüdiger Heun/Roland Rosinus gewannen klar; Helge Schulz/Karl-Heinz Puderer und Mario Di Stefano/Jean-Pierre Agostini unterlagen.
Rüdiger Heun gewann gegen Siegfried Kuhn im fünften Satz 11:8 und zog dabei sein bewährtes Spiel auf: Ballonabwehr mit blitzartigen Angriffsschlägen. Roland Rosinus tat sich gegen Bernhard Fischer schwer, lag im fünften Satz bereits 3:8 zurück, gewann dann aber nervenstark und zum Schluss mit mutigen Angriffsschlägen 13:11. Diese Spitzeneinzel waren angesichts der Doppel-Niederlagen enorm wichtig. Karl-Heinz Puderer (gegen Thomas Leder) und Helge Schulz (gegen Josef Thome) hatten lange zu kämpfen, bis sie schließlich beide im fünften Satz deutlich gewinnen konnten. Die jungen Wilden ließen nichts anbrennen und fuhren souveräne Siege ein. Mario di Stefano hielt Fabio Mule sicher in Schach und Jean Pierre Agostini ließ Stefan Köhler keine Chance. Spannender ging es bei dem Spiel von Roland Rosinus gegen Siegfried Kuhn zu. Roland gewann das von unterschiedlicher Taktik geprägte Spiel gegen einen unangenehm zu spielenden Gegner knapp im vierten Satz. Rüdiger Heun machte den Spielgewinn perfekt. Er gewann trotz 1:2 Satzrückstand gegen den final entnervten Bernhard Fischer im fünften Satz deutlich mit 11:4.Fazit: Nach den überraschenden Punktgewinnen gegen Mannschaften der Tabellenspitze setzte sich der positive Trend fort.

TTG Rubenheim-Medelsheim TTC Lautzkirchen 5 9:0

Der TTC Lautzkirchen 5 spielte gegen TTC Rubenheim-Medelsheim. Trotz guter Spiele musste man sich leider mit einer 9:0 Niederlage geschlagen geben. Die Spiele waren alle relativ spannend und die einzelnen Sätze teilweise auch sehr knapp gewesen, es hatte aber leider nicht für einen Sieg gereicht.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Spielen besuchen Sie bitte: www.ttclautzkirchen.de

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.