TTC Lautzkirchen 2 – TTC Wemmetsweiler →→ →→ 2:9

Am dritten Spieltag der Rückrunde war der Tabellenzweite TTC Wemmetsweiler beim TTC Lautzkirchen 2 zu Gast. Schon nach den Doppeln lag der TTC mit 1:2 zurück. Lediglich Walch Fabian/Koch konnten in fünf Sätzen gegen das Spitzendoppel der Gäste gewinnen. Rupp/Heun verloren knapp mit 2:3 Sätzen und Walch J./Hy musten nach einer 3:0 Niederlage den Gegnern gratulieren. In den Einzeln verlor der TTC Lautzkirchen vier Spiele denkbar knapp mit 2:3 Sätzen. Walch Fabian verlor gegen die Spitzenspieler aus Wemmetsweiler zweimal, des Weiteren verloren Rupp und Koch ihr Einzel in fünf Sätzen. Walch Jürgen und Heun unterlagen mit 1:3 bzw. 0:3 Sätzen. Lediglich Hy konnte im Einzel punkten und somit den zweiten Punkt für uns erspielen.Das nächste Spiel findet am 27.2. in Marpingen-Alsweiler statt. Hier hofft man darauf, wieder zwei Punkte erzielen zu können.

TTZ Altstadt-Kirkel 2TTC Lautzkirchen 3 →→→→→→ 9:4

Erneut gelang es der dritten Mannschaft des TTCs nicht, im Lokalderby gegen eine stark aufgestellte Mannschaft, zu punkten. Bereits nach den Eingangsdoppeln lag der TTC 3:0 zurück. Die vier Punkte steuerten in den Einzeldisziplinen Schmidt Roland, Grünholz Daniel, Koch Reiner und Koch Michael bei. Mehr war an diesem Spieltag nicht drin. Die dreiwöchige Pause muss nun die Mannschaft nutzen, um ausgeruht und mit neuem Elan an die entscheidenden Spiele für den Klassenerhalt gehen zu können.

Altenwald 4 –Lautzkirchen 4→→→→→→ 9:7

Denkbar knapp verlor die Vierte gegen einen starken Gegner mit dem unglücklichsten aller Ergebnisse: 7:9! Nach 3 ½ Stunden Kampf mit wechselnder Führung stand die Niederlage fest.
TTC 4 spielte ohne Helge Schulz, dafür mit Mika Schieffer.
Die ersten Doppel gingen verloren. Karl-Heinz Puderer/Roland Rosinus fanden gegen ihren bisher ungeschlagenen Gegner Carsten Kannengießer/Justin Rothhaar keine Einstellung zum Spiel. Auch Rüdiger Heun/Mika Schieffer verloren. Zum Glück behielten Samuel Bubel/Mario die Stefano in ihrem Doppel gegen Tim Spork/Stefan Molter die Nerven und siegten im fünften
Satz deutlich.
Rüdiger Heun verlor gegen Sven Lang im fünften
Satz in der Verlängerung unglücklich. Roland Rosinus verlor gegen Sebastian Morsing die beiden ersten Sätze, um sich dann von den Ergebnissen her klar in fünf Sätzen durchzusetzen. Der gut aufgelegte Samuel Bubel gewann locker gegen Justin Rothhaar, Karl-Heinz Puderer verlor gegen Carsten Kannengießer und Mika Schieffer musste Tim Spork gratulieren. Nach dem Sieg von Mario di Stefano gegen Stefan Molter stand es im ersten Durchgang 4:5.
Danach gewannen Rüdiger und Roland souverän ihre Spitzeneinzel, und wir gingen in Führung.
Es folgten drei Raketenspiele. Zunächst verlor Karl-Heinz trotz 2:0 Satzführung und Matchbällen im fünften Satz unglücklich mit 14:12. Alle Motivationsversuche (Fischsuppe!) scheiterten. Samuel Bubel erspielte den siebten
Punkt, doch die nächsten drei Spiele einschließlich des Schlussdoppels gingen verloren. Ganz eng ging es dabei bei Marios Spiel zu. Ein Satz endete gar 19:21. Doch letztendlich ging das Spiel mit 9:11 im fünften Satz verloren.
Insgesamt eine unglückliche Niederlage nach großem Kampf. Mund abputzen und weiter an den guten Leistungen anknüpfen! Danke an Mika für seinen Einsatz.

TTG Rohrbach-St.Ingbert 2 – TTC Lautzkirchen 5 →→→→→→ 9 : 1

Der TTC Lautzkirchen 5 spielte gegen TTG Rohrbach-St. Ingbert 2, die zu den Favoriten in der diesjährigen Session gehören. Trotz sehr guter Leistungen von Lautzkirchen hatte es leider nicht gereicht und man musste sich mit einer 9:1 Niederlage geschlagen geben. Einzig Yanik Frey und Michael Sorg konnten im Doppel einen Sieg erringen. Die anderen Spiele waren alle recht knapp gewesen, doch leider hatte es nicht für weitere Punkte gereicht.

Saarlandliga U18 Jungen: TTC Lautzkirchen – TTV Rappweiler/Zwalbach→→→→6:4

Das Spiel der Vorrunde in Rappweiler endete 5:5 unentschieden. Und wieder sah es lange nach einer Punkteteilung gegen den Tabellennachbarn aus. Bis zum 4:4 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Im Finish behielten Benjamin Walle und Mika Schieffer die Nerven und gewannen jeweils ihre Spiele zum knappen 6:4 Erfolg. Benjamin avancierte damit zum Matchwinner, denn neben seinen beiden Siegen im Einzel gewann er auch mit Samuel Bubel das gemeinsame Doppel. Anton Solomatin und Samuel steuerten jeweils einen weiteren Einzelerfolg bei. Glückwunsch an den Lautzkircher Nachwuchs zum nun nahezu gesicherten Klassenerhalt.

Schüler A Bezirksliga:  TTC Lautzkirchen – TV Merchweiler→→→→0:6

Durch krankheitsbedingte Ausfälle kam es zu Aufstellungsprobleme.
Das Positive war: Wir konnten dann doch noch mit vier Spielern antreten. Der Eine oder Andere war nicht ganz fit und so reichte es trotz kämpferischem Einsatz nicht für ein besseres Ergebnis. Unser Schüler mussten enttäuscht zu dem klaren Sieg gratulieren. 

 

Für weitere Informationen zu den einzelnen Spielen besuchen Sie bitte: www.ttclautzkirchen.de

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.