TTC Lautzkirchen 2 – TTC Dörsdorf 5 : 9

Die zweite Mannschaft des TTC Lautzkirchen machte sich am vergangenen Spieltag auf die Weltreise zum TTC Dörsdorf. Fabian Walch/Steffen Koch konnten das einzigste Doppel gewinnen – zwar knapp im fünften Satz, aber bei der bisherigen Fünfsatz-Serie könnte man auch von einer konstanten Leistung sprechen ;). Auch in die Einzel startete die zweite Mannschaft nicht optimal. 1:4 Rückstand lautete der erste Zwischenstand. Das mittlere Paarkreuz machte wieder Hoffnungen auf eine Wende: Jürgen Walch und Steffen Koch verkürzten den Rückstand auf 3:4. Im hinteren Paarkreuz konnten die Dörsdorfer von Gabriel Walle und Pascal Heun an diesem Tag nicht bezwungen werden. Im zweiten Durchgang zeigte Georg Rupp was in ihm steckt und bezwang seinen Gegner in einer Spitzenpartie mit 3:1. So kam wieder Hoffnung auf eine Spielwende auf. Jürgen Walch konnte auch sein zweites Einzel für sich entscheiden mit einem souveränen 3:0. Dann kam aber nichts mehr Zählbares nach, sodass man einer super fairen Mannschaft aus Dörsdorf zum 9:5-Sieg gratulieren durfte. Insgesamt war es trotz der Niederlage ein Superspieltag für alle Beteiligten, sodass die dritte Halbzeit mit den Sportkameraden aus Dörsdorf nicht zu kurz kommen durfte. Gestärkt mit der ein oder anderen XXL-Portion geht es am 23.04. gegen die vorzeitigen Meister aus Altstadt-Kirkel.

TV Quierschied 1 – TTC Lautzkirchen 3 9 : 1

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison musste die Dritte als Tabellenvorletzter beim Tabellendritten TV Quierschied antreten. Die Tabellensituation spiegelt sich auch in dem klaren Ergebnis wider und es blieb Marius Walch vorbehalten mit einer starken spielerischen Leistung für den Ehrenpunkt zu sorgen. Ansonsten waren letztlich zwei weitere Spiele über fünf Sätze als knapp zu bezeichnen, weitere Satzgewinne ließ der Gegner nicht zu. Insofern ist der 9:1-Sieg auch in dieser Höhe vollauf verdient. Es gilt jetzt im letzten Heimspiel der Saison am 23.04. in Webenheim gegen den Tabellenzweiten aus Mandelbachtal mit einer guten Leistung das zweijährige Intermezzo in der Kreisliga anständig zu beenden. Spielbeginn in der Turnhalle in Webenheim ist um 19:30 Uhr.

TTC Rubenheim-Medelsheim – TTC Lautzkirchen 4  8 : 8

Erneuter „Krimi mit Happy-End“ für die Vierte
Vorweg: Rubenheim und Lautzkirchen lieferten sich ein heißes Match mit 3 ½ Stunden Spielzeit. Dabei blieb es stets fair und die dritte Halbzeit durfte nicht fehlen.
Unser Team fing miserabel an. Zwei verlorene Doppel (Puderer/Rosinus und Heun/Schulz), und das vordere Paarkreuz (Rüdiger Heun und Roland Rosinus) blieb ohne Punkt. Zum Glück bewahrten Mario DiStefano und Samuel Bubel kühlen Kopf und gewannen ihr Doppel. Als dann noch Karl-Heinz Puderer gegen den gut aufspielenden Michael Recktenwald sehr deutlich verlor, lagen wir schnell 1:5 hinten. Zum Glück brachten uns Helge (gg. „Gipser“ Horst Freis), Mario (gg. Wolfgang Menzner) und Samuel (gg. Dr. Peter Zenner) wieder auf 4:5 heran.
Im Spitzenspiel lieferten sich Albrecht Schöndorf und Roland Rosinus ein spannendes und gutes Spiel mit vielen tollen Ballwechseln. Roland Rosinus verlor trotz zweier Matchbälle etwas unglücklich im fünften Satz mit 11:9. Rüdiger Heun konnte danach Michael Fromm kein Paroli bieten. Helge Schulz verlor nun gegen Michael Recktenwald ganz knapp im fünften Satz und hatte vorher mehrere Matchbälle, die „Mike“ nervenstark abwehrte. Rubenheim führte nun 8:4 und hatte sich bereits einen Punkt verdient.
Aufgeben? Niemals, immer weiter!!! Karl-Heinz Puderer spielte stark gegen Horst Freis und die Youngster punkteten erneut, so dass es mit 7:8 ins Schlussdoppel ging. Karl-Heinz Puderer und Roland Rosinus waren gegenüber dem ersten Doppel nicht wiederzuerkennen und sicherten gegen das TOP-3-Doppel der 2. Kreisklasse Albrecht Schöndorf und Horst Freis den umjubelten Punkt zum 8:8 Unentschieden.
Der Vierten gelang es zum zweiten Mal in der Saison, einen 4:8 Rückstand aufzuholen. Super! Zu erwähnen wären die Matchwinner Mario DiStefano und Samuel Bubel, die an diesem Abend fünf Punkte holten. Weiter so!

TTC Lautzkirchen 5 - TTC Rubenheim Medelsheim 1 : 9

Der TTC Lautzkirchen 5 spielte gegen TTC Rubenheim-Medelsheim. Trotz guter Spiele musste man sich leider mit einer 9:1 Niederlage geschlagen geben. Einzig Michael Sorg konnte in seinem ersten Einzelspiel mit spannenden Sätzen einen 3:2 Sieg erringen. Die anderen Spiele waren alle auch recht knapp, aber leider hatte es nicht ganz gereicht, und man musste sich geschlagen geben.

Jugend Saarlandliga:  TTC Lautzkirchen - ATSV Saarbrücken  6 : 2

Mit einer Supersteigerung zur Vorrunde präsentierte sich unsere Jugend. Hatten sie in Saarbrücken noch mit 6:0 und nur vier Sätzen verloren. Aus den Doppeln ging unsere Jugend mit 1:1 heraus. Hier profitierte das Doppel Bubel/Walle in der entscheidenden Phase von der Verletzung des Spielers Grandmontagne, der aufgeben musste. Samuel Bubel erspielte im vorderen Paarkreuz mit einer Topleistung zwei Siege. Anton Solomatin setzte mit einem Sieg im zweiten Durchgang den Schlusspunkt. Mika Schieffer konnte sein Spiel im hinteren Paarkreuz deutlich gewinnen. Benjamin Walle steuerte durch die Verletzung einen Punkt kampflos bei. Benni hätte lieber gespielt.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Spielen besuchen Sie bitte: www.ttclautzkirchen.de

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.