TTC Lautzkirchen 1 – TT Schaumberg Theley   8:8

Erste Mannschaft mit großem Kampfgeist

Pünktlich zur Kerb kam es zum Duell mit dem Mitabstiegskandidaten aus Theley. Es sollte ein Wechselbad der Gefühle werden! Gleich zu Beginn startete der TTC furios. Die Doppel Welsch/Walch und Krauss/Werner brachten uns mit 2:0 in Führung. Nach der Niederlage des dritten Doppels spielten die beiden Spitzenspieler des TTC gross auf. Tobias und Steffen gewannen beide und brachten die 4:1 Führung. Man wähnte sich auf der Siegerstraße, nahm jedoch anschließend die falsche Ausfahrt. Aus dem 4:1 wurde ein 4:5! Tobias brachte dann wieder den Ausgleich. Steffen verlor nach grossem Kampf mit 9:11 im fünften Satz. Leider verloren dann auch Jörg und Kai extrem knapp und es stand 5:8. Das Spiel schien gekippt zu sein, doch der TTC kämpfte weiter. Attila spielte vor seinen Edelfans (Annerose, Lui, Engelbert, Ilona) groß auf und brachte das 6:8. Patrik setzte noch einen drauf und gewann mit einer monsterstarken Leistung. Beim Stand von 7:8 gewann dann unser Schlussdoppel Tobias/Steffen souverän und brachte das 8:8. Ein Unentschieden, welches sich wie ein Sieg anfühlt!

TTC Lautzkirchen 2 – TTG Marpingen-Alsweiler 1  9:5
Im Kerwespiel konnte sich unsere zweite Mannschaft mit einer starken Leistung gegen die Gäste aus dem nördlichen Saarland durchsetzen. Unser Spitzendoppel Fabian Walch/Steffen Koch und das Doppel Drei Daniel Grünholz/Jürgen Walch sorgten für eine 2:1 Führung.
Fabian Walch, Jürgen Walch, Tung Hy und Steffen Koch sorgten mit ihren Siegen im Einzel für eine beruhigende 6:2 Führung. Alles sah nach einem klaren Sieg aus, jedoch die Gäste aus Marpingen kamen noch einmal zurück und verkürzten mit drei Einzelerfolgen auf 6:5.
Das mittlere Paarkreuz mit Tung Hy, der sich mit 3:2 gegen Rüdiger Göttert durchsetzte und Jürgen Walch, der von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Eric Göttert profitierte, brachten unsere zweite Mannschaft mit 8:5 in Front. Nun lag es an Steffen Koch mit einem weiteren Sieg den Erfolg unter Dach und Fach zu bringen. Es war so gegen 22 Uhr und Steffen, noch ganz im „ Nachtschichtrythmus“, war von Beginn an hellwach. Schnell erspielte er sich eine 2:0 Führung und hatte bei 10:9 im dritten Satz den letzten Punkt schon gemacht, als sein Gegenüber Eric Laub einen Stop-Ruf vernommen hatte. Steffen, wie immer sehr fair, ließ den Ball wiederholen und gab danach noch den Satz in der Verlängerung ab. Im vierten Satz dominierte unsere Nummer Fünf wieder von Beginn an und konnte mit einem 11:8 den 9:5 Erfolg der zweiten Mannschaft sichern.

Mit diesem Sieg verlassen wir das Tabellenende und stehen vor der fünf-wöchigen Pause auf dem achten Tabellenplatz, der am Ende der Saison den Klassenerhalt sichern würde.

TTG Rohrbach/St.Ingbert 2 - TTC Lautzkirchen 3          9 : 6
Beide Teams mussten mit Ersatz spielen. Rudi Heiler und Niklas Stachel traten in der 1. Mannschaft an, unsere Nummer 1, Reiner Koch, konnte nicht aufgeboten werden. Beide Mannschaften lieferten sich einen 3-stündigen Kampf mit wechselnder Führung.
Nach den Doppeln lag die Dritte 1:2 hinten. Björn Schieffer/Roland Rosinus hatten trotz 2:0 Führung das Nachsehen, Marius Walch/Karl-Heinz Puderer siegten souverän, und Samuel Bubel/Johannes Lauer zahlten erneut Lehrgeld gegen erfahrene Gegner. Im vorderen Paarkreuz gewann Björn Schieffer klar 3:0 gegen Günter Stolz und Roland Rosinus rang Thomas Jacob trotz 0:6 Rückstand im fünften Satz noch deutlich mit 11:8 nieder. Samuel Bubel gewann gegen Michael Stolz 3:1; Marius Walch musste dem erfahrenen Qu gratulieren. Johannes Lauer spielte gut mit, verlor aber gegen Neuzugang Ralf Jacob mit 1:3. Karl-Heinz Puderer kam in einer Abwehrschlacht gegen Ingrid Heiler gar nicht zurecht. Er kam zwar nach 0:2 zum Satzausgleich, verlor dann aber im fünften Satz 7:11. Spielstand nach dem ersten Durchgang 4:5.
Björn Schieffer schaffte dann mit einem 3:1 gegen Thomas Jacob den Ausgleich. Mit dem gleichen Ergebnis gegen Günter Stolz sorgte Roland Rosinus für die 6:5 Führung. Dann lieferte sich Marius Walch gegen Michael Stolz einen Krimi, behielt aber im fünften Satz mit 11:8 die Nerven. Samuel Bubel führte gegen Qu schon mit 2:0 und 10:7, verlor dann aber den Faden und verlor in fünf Sätzen. Unerwartet schnell ging es dann am Schluss. Karl-Heinz Puderer siegte 3:0 gegen Ralf Jacob, und Johannes Lauer gewann gegen die erfahrene Ingrid Heiler glatt 3:0.
Danke an Karl-Heinz Puderer, der gut spielte und zwei wertvolle Punkte beisteuerte.
Erfreulich: Unsere jungen Spieler Samuel Bubel und Johannes Lauer halten nicht nur mit, sie spielen auch erfolgreich. Eine sehr gute Entwicklung!

TTG Heiligenwald 2 – TTC Lautzkirchen 4 5:9
Der TTC Lautzkirchen IV musste beim Tabellenführer aus Heiligenwald antreten. Nach den Eingangsdoppeln führte die TTG Heiligenwald II mit 2:1,da lediglich das Doppel Solomatin/ Di Stefano punkten konnte.In den Einzeln lief es dann besser. Samuel Bubel (2), Rüdiger Heun (1) , Karl-Heinz Puderer(1),Anton Solomatin (1) , Mario Di Stefano ( 2) und Mika Schieffer ( 1) steuerten die weiteren Punkte für Lautzkirchen bei. Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung war der Sieg hochverdient.

SG Jägersburg/Homburg Erbach – TTC Lautzkirchen 5   9:4
Der TTC Lautzkirchen 5 spielte gegen SG Jägersburg/HOM-Erbach. In den Doppeln konnten Schmidt und Mark ihr spiel gewinnen. Die anderen beiden Doppel mussten leider abgegeben werde. In den Einzeln konnten im Vorderen Paarkreuz konnte Schmidt sein Einzel gewinnen. Leider konnte dann nur im hinteren Paarkreuz Brosius noch einen Punkt holen und es ging in die zweite Runde. Dort konnte Schmidt wieder einen Punkt holen. Leider war es das schon für den Abend gewesen und man musste sich 9:4 geschlagen geben.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.