TTC Lautzkirchen: Fünfte Mannschaft holt Punkt in Altenwald

Am 17. Spieltag der 2. Kreisklasse Ostsaar traf der TTC Lautzkirchen 5 auswärts auf den TTC Altenwald 4. Da es in der Hinrunde ein 8:8 gab, konnte man sich auf ein spannendes Match einstellen. Schon in den Doppeln konnte man erkennen, dass es auch heute sehr spannend werden würde. Leider konnte das erste Doppel mit Luca Brosius und Daniel Mark keinen Satz gewinnen und verlor mit 3:0. Doch das Stardoppel des TTC Lautzkirchen 5 mit Roland Schmidt und Robin Bank konnte nach einem spannenden Match ein 3:2 holen und in der Gesamtbilanz zum 1:1 ausgleichen. Im dritten und vorerst letzten Doppel des Abends konnten sich trotz spannender Sätze Yanik Frey und Michael Sorg nicht durchsetzen und verloren mit 3:1. So ging es also mit einem 2:1 Rückstand in die Einzel. Im ersten Einzel musste sich Luca Brosius leider mit einem 3:0 geschlagen geben. Doch Roland Schmidt konnte mit seinem ersten Einzel zum 2:3 verkürzen und gewann souverän mit 3:0 in Sätzen. Leider konnten Robin Bank und Michael Sorg ihre ersten Einzel nicht gewinnen. Somit führte der Gegner aus Altenwald mit 5:2. Gott sei Dank konnten Yanik Frey mit einem 3:2 und Daniel Mark mit einem 3:0 gegen ihre Gegner gewinnen und verkürzten den Abstand auf 5:4. Roland Schmidt konnte auch sein zweites Einzel mit 3:0 gewinnen. Somit stand es dann insgesamt 5:5. In den beiden weiteren umkämpften Einzeln konnten leider Luca Brosius und Michael Sorg nicht gewinnen und verloren mit 3:1 und 3:0. Nun stand es 7:5 für die Gegner aus Altenwald. Jeder wusste, jetzt müssen Siege her, damit der TTC Lautzkirchen 5 noch Chancen hat, Punkte mitzunehmen. Robin Bank legt mit seinem phänomenalen zweiten Einzel einen guten Grundstein auf einen Punkt. Er gewann in vier spannenden Sätzen mit 3:1. Auch Daniel Mark konnte sein zweites Einzel mit 3:1 gewinnen. Nach den beiden Spielen stand es nun 7:7. Das letzte Einzel musste also entscheiden, ob es im Schlussdoppel um Sieg oder Unentschieden geht. Yanik Frey spielte fünf richtig starke Sätze, musste sich leider trotzdem mit 3:2 geschlagen geben.
Nun ging es also in das Schlussdoppel, wo ein Sieg her musste, um nicht punktlos nach
Hause zu fahren. Roland Schmidt und Robin Bank lagen nach den ersten beiden Sätzen mit 2:0 zurück. Das Stardoppel wäre nicht das Stardoppel, wenn sie nicht auch solche Rückstände aufholen könnten. Das taten sie dann auch und gewannen mit 3:2. Insgesamt ging es genauso wie in der Hinrunde 8:8 aus.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.