TTC Lautzkirchen 1 – TTV Hasborn           8 : 8
Am vergangenen Wochenende konnte die erste Mannschaft des TTC Lautzkirchen einen wertvollen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. In den Doppeln startete Lautzkirchen gut und konnte eine 2:1 Führung gegen den Favoriten aus Hasborn verzeichnen. Die Doppel Werner/Krauss und Walch/Welsch siegten hier jeweils deutlich mit 3:0, Orban/Stilgenbauer unterlagen knapp nach fünf Sätzen. Tobias Walch erhöhte anschließend auf 3:1. Es folgten zwei knappe 5-Satz-Niederlagen, ehe Kai Werner durch eine starke Leistung gegen Max Zimmer den TTCL wieder mit 4:3 in Führung bringen konnte. Im hinteren Paarkreuz hatten Orban und Stilgenbauer dann leider keine Chance, so dass Hasborn nach der Halbzeit mit 4:5 erstmals in Führung ging. Es folgten nun zwei 5-Satz-Spektakel, in denen der TTCL jeweils die Oberhand behielt. Tobias Walch drehte nach 1:2 Satzrückstand das Spiel gegen Marco Jäckel und war im fünften Satz dank grandioser Ballwechsel unschlagbar. Ebenso Steffen Welsch, der trotz 0:2 Satzrückstand in den drei folgenden Sätzen seinem Kontrahenten Marc Finkler nicht den Hauch einer Chance ließ. Doch die zwischenzeitliche 6:5 Führung währte nicht lange. In der Mitte konnte Hasborn beide Spiele für sich verzeichnen. Als dann noch Attila Orban unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Bommer verlor und Patrik Stilgenbauer mit 1:2 in Sätzen und 3:7 in Punkten gegen Klesen hinten lag, sah Lautzkirchen wie der sichere Verlierer aus. Doch Stilgenbauer kämpfte um jeden Punkt, wehrte drei Matchbälle ab, drehte den Flow und siegte letztlich im fünften Satz. Beim Stande von 7:8 musste also das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Tobias Walch und Steffen Welsch nutzten den Aufwind und sicherten durch ihren Sieg dem TTC einen wichtigen Punkt beim 8:8 Unentschieden.
Nächste Woche reist die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Theley, Aufschlag ist um 18:30 Uhr. Über Unterstützung würden wir uns bei diesem wichtigen Spiel sehr freuen.

TTC Lautzkirchen 2 – TTV Hasborn 2         1 : 9
Am siebten Spieltag der laufenden Saison mussten wir gegen die spielstarken Gäste aus Hasborn eine deutliche 1:9 Niederlage hinnehmen. Lediglich unser Spitzendoppel Steffen Koch/Fabian Walch konnte sich in fünf Sätzen durchsetzen und somit unseren Ehrenpunkt erspielen. Unser neu formiertes Doppel Zwei Martin Kummer/Georg Rupp musste beim 0:3 neidlos die Überlegenheit der Hasborner Damen anerkennen. Das Doppel Walch Marius/Walch Jürgen kam gut ins Spiel, hatte eine 2:1 Führung, musste am Ende aber dem erfahrenen Hasborner Doppel Niehren / Clodo gratulieren.
In den folgenden Einzelspielen sollte uns leider auch kein weiterer Sieg mehr gelingen. Zu spielstark agierte der Tabellenzweite aus Hasborn, der deutlich unter Beweis stellte, warum er in dieser Saison ganz vorne mitspielt. Lediglich Georg Rupp und Martin Kummer kamen in ihren Einzeln in den fünften Satz, aber leider gelang es keinem von beiden noch einen Sieg zu erzielen.
Somit haben wir nun 7:7 Punkte und sollten aus den Spielen in Quierschied und aus dem Heimspiel gegen Primstal noch den ein oder anderen Punkt holen, um nicht noch auf den drittletzten Platz der Tabelle abzurutschen.

TTF Homburg-Erbach 3 – TTC Lautzkirchen 4         7:9
Die 2. Kreisklasse Ostsaar ist sehr ausgeglichen, so dass jeder jeden schlagen kann. In den letzten Spielen war die Leistung der Vierten eher durchwachsen. Im Auswärtsspiel gegen den TTF Homburg-Erbach 3, der Tabellenletzter ist, war der TTC Lautzkirchen 4 klar favorisiert. Am Ende gewann die Vierte kapp mit 9:7 und blieb auf dem vierten Tabellenplatz. Die Tendenz ist wieder steigend. Das macht Hoffnung für das nächste Spiel gegen Absteiger SSV Wellesweiler 1, den Tabellenzweiten.
In den Eingangsdoppeln lief es wieder gut. Karl Heinz Puder/Johannes Lauer gewannen knapp mit 3:2. Das gleiche Resultat lieferten Mika Schieffer/Niklas Muys. Trotz guter Leistung verloren Helge Schulz/Luca Brosius 2:3.
Im vorderen Paarkreuz konnte sich Helge Schulz zweimal durchsetzen. Im ersten Einzel war die Leistung, wie die Spiele zuvor sehr schwankend, aber im zweiten Einzel zeigte er ein sehr gute Leistung. In der Mitte konnte Mika Schieffer einen Zähler erringen. Dabei sah man, dass er sich deutlich weiter entwickelt hat. Im hinteren Paarkreuz lieferte Luca Brosius im ersten Spiel ein gute Leistung und gewann mit 3:2. In seiner zweiten Partie lieferte er die beste Leistung seiner Laufbahn und siegte mit 3:2. Das letzte Einzel des abends ging an Niklas Muys mit 3:0.
Im Schlussdoppel gewannen Karl Heinz Puder/Johannes Lauer klar mit 3:0. Johannes Lauer erbrachte dabei eine sehr gute Leistung.

 

SSV Wellesweiler – TTC Lautzkirchen 5          9 : 4
Der TTC Lautzkirchen 5 spielte gegen den SSV Wellesweiler. In den Doppeln lief es leider nicht so gut und nur Jürgen Schneeberger und Yanik Frey konnten ihr Doppel gewinnen. In den Einzeln konnte Roland Schmidt sein Spiel souverän gewinnen. Leider blieben dann bis zum hinteren Paarkreuz die Punkte aus, wo Yanik Frey sein erstes Einzel auch gewinnen konnte. Danach konnte Roland Schmidt noch sein zweites Einzel gewinnen. Das war es leider an diesem Abend schon gewesen und so musste man sich mit 9:4 geschlagen geben.

Jugend: TTC Oberwürzbach II – TC Lautzkirchen           2 : 8
Auch Oberwürzbach konnte den fünften Sieg in Folge nicht verhindern. Durch die Doppel Walle/Muys und Koenig/Kummer ging unsere Jugend mit 2:0 in Führung. Benjamin, Niklas und Jonte konnten dann mit je zwei Spielgewinnen den 8:2 Auswärtssieg perfekt machen.

Saarlandmeisterschaft Jugend:
Unsere Jugend hat seit Sonntag, dem 5.11.2017 einen Landesmeister in ihren Reihen. Unser Jüngster bei den U18 Yannik Kummer hat in seiner Altersklasse U11 im Einzel eine hervorragenden Platz Fünf belegt. Toppen konnte Yannik dieses Ergebnis noch im Doppel. Mit Benjamin Bier aus Altenwald wurde er Landesmeister. Dies ist die zweite Landesmeisterschaft im Jugendbereich des  TTC Lautzkirchen seit Tobias Walch.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.