Beim „Brettchenturnier“ 2014 konnte der Turnierleiter Rolf Waltemathe in Vertretung des in Urlaub weilenden 1. Vorsitzenden immerhin 18 Teilnehmer begrüßen.
Um die Spannung und die Attraktivität des Turniers zu erhöhen hatte sich die Vorstandschaft entschieden vom doppelten K.O.-System zum „Schweizer System“ zu wechseln.
Bei dieser Turnierform, einer Mischung aus K.O.-System und „Jeder gegen Jeden“ wird die erste Runde auf Grund der TTS-Spielstärke ausgelost. Nach Ende der Spiele der ersten Runde wird eine Tabelle gebildet und die nächste Runde setzt sich aus der Platzierung zusammen: Der Erste spielt gegen den Letzten, der Zweite gegen den vorletzten usw.
Dieses Verfahren wird nach jeder Runde angewendet. Die Anzahl der Runden ergibt sich aus der für die Teilnehmerzahl notwendigen Runden im K.O.-System, bei 18 Teilnehmern also sechs.

Erfreulich auch dieses Jahr, dass sich fünf Spieler/innen aus dem Jugendbereich am Turnier beteiligten.

Während die Favoriten sich erwartungsgemäß in der ersten Runde durchsetzten, musste sich der eine oder andere gegen Jugendspieler schon strecken.

Schon nach der zweiten Runde gab es nur noch vier Spieler ohne Niederlage.

In der dritten Runde begann dann etwas das Favoritensterben. Der klare Sieg von Patrik Stilgenbauer gegen den Vorjahresdritten Steffen Welsch war sicherlich ebenso eine Überraschung wie der 2:1-Sieg von Georg Rupp gegen den anderen Vorjahresdritten Jörg Krauss. Damit waren nur noch diese beiden Sieger ohne Niederlage.

In Runde vier trafen die beiden Spieler ohne Niederlage aufeinander. Diese Spiel konnte Patrik knapp in drei Sätzen für sich entscheiden, weitere Überraschungen blieben aus.

In der nächsten Runde konnte Patrik auch den Vorjahresdritten Jörg Krauss überraschend klar mit 2:0 besiegen und damit weiterhin der Spieler ohne Niederlage bleiben. Steffen Welsch brachte Georg Rupp die erste Niederlage bei, was sich auf die Endplatzierung auswirken sollte.

Patrik ließ sich auch in der letzten Runde die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und wurde überraschend ohne Niederlage Sieger beim Brettchenturnier.

 

Hier die komplette Ergebnisliste:

 

Runde: 1

 

 

 

 

 

--------

 

 

 

 

 

Teilnehmer1

|<B ret t>|

Teilnehmer2

|Tn1|Tn2|

-----------------------

+--

---

--+

-----------------------

+---+---+

Welsch

|0|

1

|0|

DiStefano

| 2 : 0 |

Krauss

|0|

2

|0|

Agostini

| 2 : 0 |

Stilgenbauer

|0|

3

|0|

Schneeberger

| 2 : 0 |

Rupp

|0|

4

|0|

Lauer

| 2 : 0 |

KochSteffen

|0|

5

|0|

BankMarvin

| 2 : 0 |

WalchMarius

|0|

6

|0|

BankRobin

| 2 : 1 |

HeunRüdiger

|0|

7

|0|

KochCheyenne

| 2 : 0 |

Waltemathe

|0|

8

|0|

Frey

| 2 : 1 |

Breinich

|0|

9

|0|

gier

| 2 : 1 |

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runde: 2

 

 

 

 

 

--------

 

 

 

 

 

Teilnehmer1

|<B

ret

t>|

Teilnehmer2

|Tn1|Tn2|

-----------------------

+--

---

--+

-----------------------

+---+---+

Welsch

|1|

1

|1|

KochSteffen

| 2 : 0 |

Krauss

|1|

2

|1|

WalchMarius

| 2 : 0 |

Stilgenbauer

|1|

3

|1|

HeunRüdiger

| 2 : 1 |

Rupp

|1|

4

|1|

Waltemathe

| 2 : 0 |

Breinich

|1|

5

|0|

BankRobin

| 1 : 2 |

Frey

|0|

6

|0|

gier

| 0 : 2 |

DiStefano

|0|

7

|0|

Agostini

| 0 : 2 |

Schneeberger

|0|

8

|0|

Lauer

| 2 : 0 |

BankMarvin

|0|

9

|0|

KochCheyenne

| 2 : 1 |

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runde: 3

 

 

 

 

 

--------

 

 

 

 

 

Teilnehmer1

|<B

ret

t>|

Teilnehmer2

|Tn1|Tn2|

-----------------------

+--

---

--+

-----------------------

+---+---+

Welsch

|2|

1

|2|

Stilgenbauer

| 0 : 2 |

Krauss

|2|

2

|2|

Rupp

| 1 : 2 |

HeunRüdiger

|1|

3

|1|

gier

| 1 : 2 |

Breinich

|1|

4

|1|

KochSteffen

| 1 : 2 |

BankRobin

|1|

5

|1|

Agostini

| 2 : 1 |

Schneeberger

|1|

6

|1|

WalchMarius

| 1 : 2 |

Waltemathe

|1|

7

|1|

BankMarvin

| 2 : 0 |

KochCheyenne

|0|

8

|0|

Frey

| 2 : 1 |

DiStefano

|0|

9

|0|

Lauer

| 2 : 1 |

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runde: 4

 

 

 

 

 

--------

 

 

 

 

 

Teilnehmer1

|<B

ret

t>|

Teilnehmer2

|Tn1|Tn2|

-----------------------

+--

---

--+

-----------------------

+---+---+

Stilgenbauer

|3|

1

|3|

Rupp

| 2 : 1 |

Krauss

|2|

2

|2|

gier

| 2 : 0 |

Welsch

|2|

3

|2|

BankRobin

| 2 : 0 |

KochSteffen

|2|

4

|2|

Waltemathe

| 2 : 1 |

WalchMarius

|2|

5

|1|

HeunRüdiger

| 1 : 2 |

Breinich

|1|

6

|1|

Agostini

| 2 : 0 |

Schneeberger

|1|

7

|1|

KochCheyenne

| 2 : 0 |

DiStefano

|1|

8

|1|

BankMarvin

| 2 : 1 |

Frey

|0|

9

|0|

Lauer

| 0 : 2 |

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runde: 5

 

 

 

 

 

--------

 

 

 

 

 

Teilnehmer1

|<B

ret

t>|

Teilnehmer2

|Tn1|Tn2|

-----------------------

+--

---

--+

-----------------------

+---+---+

Stilgenbauer

|4|

1

|3|

Krauss

| 2 : 0 |

Rupp

|3|

2

|3|

Welsch

| 1 : 2 |

KochSteffen

|3|

3

|2|

HeunRüdiger

| 0 : 2 |

Breinich

|2|

4

|2|

Schneeberger

| 0 : 2 |

Waltemathe

|2|

5

|2|

gier

| 2 : 0 |

WalchMarius

|2|

6

|2|

DiStefano

| 2 : 0 |

BankRobin

|2|

7

|1|

Lauer

| 2 : 0 |

Agostini

|1|

8

|1|

KochCheyenne

| 2 : 1 |

BankMarvin

|1|

9

|0|

Frey

| 2 : 0 |

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runde: 6

 

 

 

 

 

--------

 

 

 

 

 

Teilnehmer1

|<B

ret

t>|

Teilnehmer2

|Tn1|Tn2|

-----------------------

+--

---

--+

-----------------------

+---+---+

Stilgenbauer

|5|

1

|3|

Waltemathe

| 2 : 0 |

Welsch

|4|

2

|3|

HeunRüdiger

| 2 : 1 |

Rupp

|3|

3

|3|

Schneeberger

| 2 : 0 |

Krauss

|3|

4

|3|

BankRobin

| 2 : 0 |

WalchMarius

|3|

5

|3|

KochSteffen

| 2 : 0 |

Breinich

|2|

6

|2|

BankMarvin

| 2 : 0 |

Agostini

|2|

7

|2|

gier

| 2 : 0 |

DiStefano

|2|

8

|0|

Frey

| 2 : 1 |

KochCheyenne

|1|

9

|1|

Lauer

| 0 : 2 |

 

 

1. Patrik Stilgenbauer

2. Steffen Welsch

3. Georg Rupp

4. Jörg Krauss

5. Marius Walch

6. Rüdiger Heun

7. Georg Breinich

8. Jürgen Schneeberger

9. Rolf Waltemathe

9. Jean-Pièrre Agostini

11. Robin Bank

12. Steffen Koch

13. Mario di Stefano

14. Johannes Lauer

15. Marvin Bank

15. Gerd Gier

17. Cheyenne Koch

18. Yanik Frey


   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.