Mit 17 Teilnehmern wurde leider die Teilnehmerzahl des letzten Jahres nicht erreicht, allerdings war das Niveau durchaus vergleichbar. Enttäuschend war das Fehlen einiger Nachwuchsspieler, auf die wir unsere ganze Hoffnung setzen. Eine bessere Spielpraxis für unseren Nachwuchs gibt es eigentlich nicht.

Wie immer stand vor der angenehmen Seite mit Kuchen, Pizza und auch einiger Flüssignahrung zuerst die spielerische Leistung im Vordergrund.

Mit zwei Gruppen Jeder gegen Jeden wurde das Turnier gestartet. Es gab sehr spannende Spiele, gerade auch zwischen höherklassigen und niederklassigen Spielern. In einem sehr spannenden Spiel unterlag Jürgen Walch seinem Sohn und Spitzenspieler Tobias erst nach vergebenem Matchball in fünften Satz äußerst knapp. Auch Reiner Koch hatte Brett 2 der ersten Mannschaft am Rande einer Niederlage und der ein oder andere verlorene Satz zeigt, dass die Breite beim TTC Lautzkirchen durchaus vorhanden ist.

Letzten Endes haben sich aber doch alle Spieler der ersten Mannschaft in die Endrundengruppe 1-6 durchgesetzt und somit kann man als Fazit feststellen: es gab keine Überraschungen, wenn man davon absieht, dass Tobias Walch mit 16 Jahren zum ersten Mal Vereinsmeister des TTC Lautzkirchen geworden ist. Dies ist bei seiner Stärke allerdings auch keine Überraschung.
Hier die Platzierungen:

  1. Tobias Walch

  1. Kai Werner

  2. Steffen Welsch

  3. Jörg Krauss

  4. Attila Orban

  5. Patrik Stilgenbauer

  6. Jürgen Walch

  7. Roland Schmidt

  8. Reiner Koch

  9. Pascal Heun

  10. Michael Koch

  11. Steffen Koch

  12. Rolf Waltemathe

  13. Rüdiger Heun

  14. Fabian Walch

  15. Jürgen Schneeberger

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.