Rückkehrer Tobias Walch neuer Vereinsmeister!

Die Teilnehmerzahler hat gegenüber den Vorjahren etwas gesteigert. Der 1.Vorsitzende konnte immerhin 18 Sportler begrüßen. Obwohl es nicht wie im Vorjahr Temperaturen um die 30° vorherrschten, war es in der Halle selbst immer noch ziemlich schül. So wurden auch dieses Jahr wieder Unmengen an Schweiß vergossen. Die Bedingungen waren zumindest aus spielerischer Sicht jedoch sehr gut.

Wegen der hohen Teilnehmerzahl wurden in diesem Jahr erstmals wieder drei Gruppen mit sechs Teilnehmern ausgelost. Im Duell Jeder gegen Jeden wurden die Plätze für die Endrunde ausgespielt. Die Endplatzierung wurde dann in drei weiteren Gruppen ausgespielt, wiederum Jeder gegen Jeden. Die Ergebnisse der Vorrunde wurden in die Endrunde mitgenommen.

In allen drei Vorrundengruppen setzten sich die beiden Spieler der ersten Mannschaft doch ziemlich souverän durch. Gegen Gegner aus den anderen Mannschaften gaben sie überhaupt kein Spiel und insgesamt nur fünf Sätze ab, wobei immerhin Georg Rupp bei der 5-Satz-Niederlage gegen Jörg Krauss ganz nahe an der Sensation war.

Um die weiteren Plätze gab es dann schon etwas mehr Gerangel.
In Gruppe 1 setzten sich hier Georg Rupp aus der Zweiten und Neuzugang Gerd Gier aus der Vierten (!) durch.
In Gruppe 2 konnten sich Gabriel Walle (2.Mannschaft) und Roland Schmidt (Dritte) auf Rang 3 und 4 behaupten.

In Gruppe 3 sicherten sich Pascal Heun und Armin Walle (beide aus der Zweiten) die Mittelplätze.

Ergebnisse Vorrunde
Gruppe 1                                                                           Gruppe 2

1. Tobias Walch       5:0    15: 2                                      1. Steffen Welsch          5:0    15: 0
2. Jörg Krauss          4:1    14: 6                                      2. Fabian Walch             4:1    12: 4
3. Georg Rupp         3:2    11: 7                                      3. Gabriel Walle             3:2     10: 6
4. Gerd Gier            2:3      7:11                                      4. Roland Schmidt         2:3      6:11
5. Marius Walch        1:4     5:12                                      5. Rüdiger Heun            1:4      5:12
6. Georg Breinich     0:5      1:15                                     6. Luca Brosius               0:5      0:15

Gruppe 3

1. Kai Werner                           5:0   15: 2
2. Attila Orban                          4:1   13: 3
3. Pascal Heun                          3:2     9: 6
4. Armin Walle                          2:3     7: 9
5. Jürgen Schneeberger             1:4     3:13
6. Rolf Waltemathe                    0:5     1:15

Wesentlich umkämpfter waren dann die Platzierungsspiele in den Gruppen der Endrunde.

Die Gruppe um die Plätze 13 – 18 konnte sich Marius Walch behaupteten, musste allerdings eine Niederlage hinnehmen. Auf den nächsten Rängen folgten drei Spieler mit jeweils 3:2 Siegen, was zeigt wie eng es in dieser Gruppe zuging.
Exakt dasselbe Bild zeigte sich in der Gruppe um die Ränge 7 – 12, die Armin Walle mit 4:1 Siegen für sich entscheiden konnte. Auf den nächsten drei Plätzen mussten wieder die Sätze entscheiden, da ebenfalls drei Spieler 3:2 Siege vorweisen konnten.
In der Gruppe die den Vereinsmeister ermitteln musste, war es dann noch enger. Am Ende standen drei Spieler mit 4:1 Siegen zu Buche und auch hier mussten der direkte Vergleich und die gewonnen Sätze zur Ermittlung des Siegers hinzugezogen werden.

Ergebnisse Endrunden
Rang 13 – 18                                                                       Rang 7 – 12
1. Marius Walch                    4:1    14: 7                            1. Armin Walle                     4:1    12: 4
2. Jürgen Schneeberger        3:2    13: 9                            2. Pascal Heun                     3:2    12: 9
3. Rolf Waltemathe               3:2    12: 8                            3. Gabriel Walle                    3:2    10: 7
4. Rüdiger Heun                   3:2    12:10                           4. Georg Rupp                      3:2    10: 9
5. Georg Breinich                  2:3      8:12                           5. Roland Schmidt                 2:3      9:11
6. Luca Brosius                     0:5      2:15                           6. Gerd Gier                         0:5      2:15

 

Rang 1 – 6
1. Tobias Walch             4:1    14: 8
2. Steffen Welsch          4:1    13: 7
3. Kai Werner                4:1    12: 7
4. Attila Orban               2:3    10:11
5. Jörg Krauss                1:4      7:12
6. Fabian Walch             0:5      4:15

Aus allen diesen Spielen ergaben sich folgende Endplatzierungen:
1. Tobias Walch

2. Steffen Welsch

3. Kai Werner

4. Attila Orban

5. Jörg Krauss

6. Fabian Walch

7. Armin Walle

8. Pascal Heun

9. Gabriel Walle

10. Georg Rupp

11. Roland Schmidt

12. Gerd Gier

13. Marius Walch

14. Jürgen Schneeberger

15. Rolf Waltemathe

16. Rüdiger Heun

17. Georg Breinich

18. Luca Brosius

 

Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Glückwunsch an den neuen Vereinsmeister Tobias Walch, der erstmals nach einem Entscheidungsspiel gekürt wurde.

Die Vereinsmeisterschaft wurde wie seit einigen Jahren vorbildlich mit Hilfe von erstklassigem technischen Einsatz durch Rolf Waltemathe organisiert. Auch ihm gebührt dafür entsprechender Dank.

Bei der Siegerehrung konnte der 1.Vorsitzende allen Teilnehmern die von Rolf direkt ausgedruckte Urkunde überreicht werden. Der Wanderpokal ging damit für ein Jahr an den neuen Vereinsmeister.

Wie immer ließ man den späten Nachmittag bei Speise und Trank in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

   
© TTC LAUTZKIRCHEN E.V.